Permalink

3

Mit Streaming & TV durch den Corona Shutdown

Deutschland steht still. Internet, Streaming Dienste und Fernsehprogramme helfen gegen Langeweile.

Das Coronavirus hat es geschafft, das öffentliche Leben hierzulande steht fast komplett still. Schulen, Kitas und Unis sind geschlossen, Geschäfte, Bars und Freizeiteinrichtungen ebenfalls. Auch Museen, Theater und Bibliotheken haben den Betrieb vorerst eingestellt.

Deutschland im Shutdown

Bleibt zuhause! ist das Motto der Stunde. Vermeidet soziale Kontakte mit anderen Menschen so weit und so gut es geht. Nur so kann die weitere Verbreitung des Coronavirus noch einigermaßen eingedämmt werden.

Wenn auch die flächendeckende Infizierung von bis 70 Prozent der Bevölkerung Deutschlands nicht mehr verhindert werden kann, so kann mit den dramatischen Einschnitten des Shutdowns zumindest noch verhindert werden, dass sehr viele Menschen gleichzeitig ernsthaft an Covid-19 erkranken und mit einer Lungenentzündung intensivmedizinisch behandelt werden müssen. …weiterlesen

Permalink

off

Disney startet eigenen Streamingdienst Disney+.

Kampfpreise sollen möglichst viele Kunden anlocken.

So langsam wird es unübersichtlich im Bereich der Streamingdienste. Nun tritt auch noch Filmgigant Disney mit dem eignen Videostreamingdienst Disney+ an.

Disney+

Noch dauert es bisschen, bis der Streamingdienst Disney+ startet. Erst am 12 November dieses Jahres soll der Dienst die Arbeit aufnehmen. Und das auch nur in den USA. Viele andere Regionen der Welt, viel genauer hat sich Disney-Chef Robert Iger bisher nicht ausgelassen, sollen im Laufe der nächsten zwei Jahren folgen.

Dafür tritt Disney+ aber mit einem echten Kracher auf die Bühne. Nur rund 7 Dollar im Monat bzw. 70 Dollar im Jahr soll das werbefreie Angebot kosten. …weiterlesen

Permalink

off

Kevin – Allein zu Haus mit Google Assistant

Wäre Kevin im Jahr 2018 wirklich immer noch allein zu hause?

Weihnachten gibt es ein paar Filme, ohne die das Fest nicht wirklich rund wäre. Je nach Alter und Sozialisierung sind das beispielsweise „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel„*, „Disneys Eine Weihnachtsgeschichte“, „Der Polarexpress„* oder auch „Zurück in die Zukunft“ Teil 1 bis 3. Mal abgesehen von den zahlreichen Action-Filmchen, wie „Stirb langsam“ und andere Baller-Streifen, die so sicher wie das Amen in der Kirche am Heiligabend ab 22 Uhr im Fernsehen gezeigt werden und über die Bildschirme flimmern.

Kevin – Allein zu Haus

Zu der Reihe, der eher liebenswürdigen Filme zählt definitiv auch „Kevin – Allein zu Haus„*. …weiterlesen

Permalink

off

Videoüberwachung bei Amazon

Dass Amazon mittlerweile stark auf dem Smart Home Sektor investiert, ist kein Geheimnis. Dass es mittlerweile schon einige Videoprodukte von Amazon gibt, ist hierzulande eigentlich eher neu. Der jüngste Kauf jedoch dürfte bald von sich reden machen, auch wenn es unter Umständen hier in Deutschland Probleme mit dem Vorhaben von Amazon geben könnte.

Amazon kauft Ring für eine Milliarde Dollar. Das Video Türklingel Startup will mit seinem Produkt direkt an die Privathaushalte gehen. Hier will man primär ermöglichen, einem Paketlieferanten die Türe zu öffnen, wenn man nicht Zuhause ist. Dieser kann das Paket dann hinter die abschließbare Türe stellen. Dadurch kommt kein Paket mehr weg und auch verderbliche Ware kann direkt ausgeliefert werden und muss nicht wieder mit ins Depot genommen werden. …weiterlesen