Permalink

0

Till Lindemann huldigt Lagerfeld und veganes Essen

Veganes Essen is(s)t auf dem Vormarsch. Das sieht auch Till Lindemann so.

Die Aktion #Veganuary findet zwar alljährlich im Monat Januar statt, doch auf das Anliegen dahinter kann man eigentlich immer wieder im Jahr hinweisen. Nicht nur am Jahresanfang im Winter, sondern auch im Frühling, Sommer und Herbst.

Auch Rammstein Frontmann Till Lindemann ist schon länger der Meinung, dass man sich sehr gut fleischlos ernähren kann. Der Sänger unterstützt deshalb die Aktion #Veganuary mit einem Video für den Pflanzenfleischhersteller Like Meat. Und das genauso einfach wie genial.

Lindemann als Karl Lagerfeld

Als Testimonial setzt er sich in dem Video vor die Kamera und isst einen fleischlosen Burger. …weiterlesen

Permalink

off

Penny Weihnachtswunder 2021

Der Weihnachtsfilm vom Discounter Penny geht an die Jugend.

Dieser Film geht wirklich unter die Haut. Die Weihnachtswerbung der Lebensmittelhändler, wie Lidl, Edeka, Aldi, Netto oder eben Penny sind in jedem Jahr ein kleines Highlights zum Jahresende. Da dürfen sich die Werbeagenturen einmal richtig ausleben und zeigen, was sie drauf haben. Geld spielt dabei (fast) keine Rolle. Und statt Produkte anzupreisen, wie Kaffee, Joghurt oder Fleisch, geht es bei den Weihnachtsspots um echte Gefühle. so wies es zum Fest der Liebe gehört.

Corona Jugend

Der Discounter Penny hat dabei in diesem Jahr richtig tief in die Emotionskiste gegriffen und hat einen Film kreiert, der wirklich unter die Haut geht. …weiterlesen

Permalink

off

Julian Reichelt, der Scheinriese der BILD

Wer in die Gedankenwelt des Julian Reichelt eintauchen möchte, sollte sich die Amazon Doku BILD.Macht.Deutschland ansehen.

Eine Tageszeitung sollte Schlagzeilen haben, die die aktuellen Themen des Tages abbilden. Das macht BILD, das Boulevard-Medium aus dem Hause Springer in der Regel ganz gut. Meist versucht BILD dabei auch eigene News zu setzen, die zu Schlagzeilen bei anderen, richtigen Zeitungen werden. Das klappt in der Regel ganz gut.

Nur bei manchen Themen ist BILD überraschend still und verschlossen. So auch, wenn es um Julian Reichelt, den eigenen Chef geht.

Dieser Tage geht es mal wieder bzw. immer noch um Details darüber, „wie BILD-Chefredakteur Reichelt junge Frauen behandelt haben soll, mit denen er eine Affäre am Arbeitsplatz hat. …weiterlesen

Permalink

off

Rassismus – das alte Problem.

Rassimus ist schon lange tief verwurzelt im deutschen Alltag. Nicht erst seit gestern.

Das Internet ist ein echter Motor für die Demokratie. Im Gegensatz zu früher hat heute jeder die Möglichkeit, ganz leicht seine Meinung zu veröffentlichen und damit viele Leser zu erreichen. Während es früher im Wesentlichen nur den umständlichen Weg des Leserbriefes an die Redaktion der lokalen Tageszeit gab, um seinen Ärger oder seine Zustimmung zu gesellschaftlichen Entwicklungen kund zu tun, vorausgesetzt der zuständige Redakteur las den Leserbrief und ließ diesen dann auch tatsächlich in einer der nächsten Ausgaben der Zeitung abdrucken, ist es heute ganz leicht, das praktisch Gleiche zu tun. …weiterlesen