Streaming TV

Fernsehen und Videos ganz einfach und in bester Qualität aus dem Netz streamen.

Schnelle Internetzugänge setzen sich immer mehr durch, auch in Deutschland. DSL-Anschlüsse mit 50 oder 100 MBit Geschwindigkeit sind keine Seltenheit mehr und Glasfaser-Anschlüsse mit 300 MBit und noch schneller sind in Ballungsräumen auf dem Vormarsch. Und wo noch gar kein Internet-Anschluss vorhanden ist, da geht zur Not auch der Internet-Zugang über Satellit. Vieles ist da heute im Gegensatz zu früher möglich geworden.

Damit ist es für viele Haushalte technisch auch möglich geworden, die zahlreichen Dienste der Streaming TV Anbieter zu nutzen, weil die Geschwindigkeit des Internet-Anschlusses dafür locker ausreicht.

Streaming TV

Das sogenannte Streaming TV ist der neue Weg, TV-Sendungen, Videos und Live-Fernsehen zu empfangen. Statt über Satellit per Satelliten-Antenne*, über DVB-T2* oder per Kabelanschluss* werden die notwendigen Daten nun über das Internet empfangen. Das geht – abhängig vom Internet-Anschluss – schnell, bequem und störungsfrei.

Streaming TV am Smart TV-Gerät | Foto: StockSnap, pixabay.com, Pixabay License

Streaming TV am Smart TV-Gerät | Foto: StockSnap, pixabay.com, Pixabay License

Empfangen und darstellen kann man das Streaming TV entweder direkt im Fernsehgerät, wenn es sich dabei um ein modernen Smart-TV handelt. Es geht aber auch digitalen Receiver mit entsprechender Software. Selbst am Computer oder per Smartphone kann man über das heimische Netzwerk bzw. WLAN Streaming TV ansehen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig , wenn man diese mit dem Empfang per Kabel oder Satellit vergleicht.

Vorteile von Streaming TV:

  • flexibel
  • preiswert, teilweise kostenlos
  • großes Angebot an Inhalten
  • an mehreren Endgeräten nutzbar
  • keine spezielle Hardware nötig

Nachteile:

  • schneller Internetanschluss muss vorhanden sein
  • alte TV-Geräte ohne SMART Funktion sind nicht nutzbar

Streaming TV Anbieter

Abhängig vom Anbieter kann man viele Inhalte sogar kostenlos aus dem Netz streamen. Die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sender, wie ARD und ZDF stehen mit ihrem reichhaltigen Angebot kostenlos zur Verfügung. Den alten „Videorekorder“ braucht für die ÖRR eigentlich nicht mehr. Und falls doch: auch für den Videorekorder gibt es mittlerweile online Alternativen, wie Save TV*.

Auch bei den privaten TV-Sendern, wie RTL und Sat.1 gibt es zahlreiche kostenlose Angebote. Will man aber das ganze Angebot nutzen oder Live-TV in HD-Qualität sehen, dann bekommt man auch das für kleines Geld.

Joyn PLUS+
Anzeige

Joyn PLUS+* gibt es etwa für 6,99 EUR pro Monat.

RTL+
Anzeige

Das Gegenstück von RTL+* (früher TV NOW) kostet pro Monat 4,99 EUR.

Amazon Prime Video
Anzeige

Auch beim großen Versandhändler Amazon kann man Streaming TV nutzen.Dafür braucht man nur Amazon Prime Kunde* zu sein, dann ist das Prime Video Angebot bereits enthalten.
Der Empfang geht praktisch über Fire TV , den Fernseher oder per Computer oder Smartphone.

Unser Tipp

Viele Anbieter haben eine kostenlose Probezeit für ihre Kunden im Angebot. Diese Probezeit sollte man unbedingt nutzen und prüfen, ob das Angebot mit den eigenen Wünschen und Sehgewohnheiten übereinstimmt. Dann kann man das kostenpflichtige Paket auswählen, aber auch dabei gibt es in der Regel sehr kurze Laufzeiten und Kündigungsfristen.

Wer mobil unterwegs auf seinem Smartphone Streaming TV nutzen will, der sollte unbedingt auf sein Download-Volumen acht geben. Stundenlanges fernsehen kann schnell mal einige GB Daten verursachen. Da viele Mobilfunkverträge recht begrenzt sind, sollte man möglichst darauf achten, dass man auch unterwegs in der Innenstadt oder in Bus & Bahn ein kostenloses WLAN nutzen kann. Das schont das eigene Mobilfunk-Volumen.