Permalink

off

Stille Nacht – Atemlos durch die Weihnachtszeit

Ein weiterer Verarsche-Song auf „Atemlos“.

Anzeige

Helene Fischer, 1984 als Jelena Petrowna Fischer im russischen Krasnojarsk geboren, war im Jahr 2014 omnipräsent. Kaum eine Fernsehsendung, vor allem bei den öffentlich-rechtlichen Sendern kam ohne die blonde Sängerin aus.

Und natürlich trällerte sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihren Erfolgssong „Atemlos“, aber auch bei solchen, bei denen dies gar nicht paßte, wie beispielsweise der Empfang der Fußball-Nationalmannschaft am Brandenburger Tor in Berlin nach dem Gewinn des Weltmeistertitels.

Natürlich zieht eine solche TV-Präsenz jede Menge Nachahmer und Satiriker an. Kaum ein Lied wurde im vergangenen Jahr so oft verarscht, wie „Atemlos“ von Helene Fischer. Das bekannteste Stück dabei war die Parodie von Carolin Kebekus bei der letztjährigen Verleihung des Deutschen Comedy Preises.

Und auch zur Weihnachtszeit wurde der Song weiter parodiert, wie das folgende Video beweist.

Quelle: YouTube

„Stille Nacht – Atemlos durch die Weihnachtszeit“. Das wird garantiert nicht die letzte aller „Atemlos“-Parodien gewesen sein. Und je mehr sich die Helene Fischer-Fans über solche Jokes aufregen, desto mehr wird es davon geben.

Garantiert. Denn nichts geht heute einfacher als ein kleines Video selbst zu produzieren und dies auf YouTube hochzuladen. Und mit ein wenig Glück und haufenweiser Verbreitung in den sozialen Netzen kann man damit auch noch ganz leicht ein wenig Taschengeld verdienen. „Stille Nacht – Atemlos durch die Weihnachtszeit“ wurde immerhin über 350.000 Mal auf YouTube angeklickt.

Anzeige

Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Hellgrau Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 12.11.2018 um 23:15 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.