Permalink

off

Test: Frühstück aus aller Welt

Amerikanische Kinder testen Frühstück aus anderen Ländern.

Anzeige

Beim Frühstück scheiden sich die Geister. Manch einer geht mit völlig leeren Magen zur Arbeit oder in die Schule, einige davon auch, weil sie sich kein Frühstück leisten können. Manch einer braucht nur einen Kaffee und eine Zigarette. Und viele andere frühstücken morgens mehr oder weniger ausgiebig, sonst geht gar nichts.

Müsli, Pfann-/Eierkuchen, Nutella-Brot, Schinken und Ei, Wurst, Käse, Joghurt, Obst. Dazu Brot, Brötchen, Hörnchen, Croissants oder Toast. Und zu trinken gibt es Kaffee, Tee, Kakao, Milch oder – möglichst frisch gepreßten – Fruchtsaft. So sieht ein Frühstück in vielen deutschen Haushalten aus.

Doch was hierzulande schmeckt, löst andernorts – und umgekehrt – nur Erstaunen aus. So können wir zwar ab und an mal ein üppiges englisches Frühstück mit Bohnen, Ei und Speck essen, bei vielen asiatischen Frühstücksangeboten dreht sich allerdings der Magen um.

Kids testen Frühstück

So geht es auch amerikanischen Kindern. Deren Informationen über die Welt sind bekanntermaßen eher unterentwickelt, vor allem bei geographischen Fragen. Und auch beim Thema Essen klafft so manche Lücke. Das erklärt die Reaktionen, die diese Kinder zeigen, wenn sie mit einem Frühstück aus einer anderen Kultur konfrontiert werden.

Quelle: YouTube

Fermentierte Sojabohnen-Suppe, Fisch, Reis und Schüsselchen mit eingelegtem Gemüse sind so gar nicht nach dem Geschmack der amerikanischen Kinderzungen. Dabei ist das ein ganz normales koreanisches Frühstück.
Selbst eine Tasse Kaffee zu trinken, die auch in Brasilien zum normalen Breakfast gehört, können sich die Kinder nicht vorstellen.

Das finnische Frühstücksangebot schneidet dagegen ganz gut ab. Bloß wo liegt nochmal dieses Finnland?

Anzeige

SaleBestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 um 18:57 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.