Permalink

off

2016: Das Jahr als Horror-Film

Dieses Video zeigt das Jahr 2016 als das, was es war: der totale Horror.

Das vergangene Jahr fing schon beschissen an. David Bowie erlag am 10. Januar 2016 seiner Krebserkrankung und die Musikwelt hielt für kurzen Moment den Atem an.

Anzeige

Das Promisterben

Doch dieses traurige Ereignis sollte erst der Anfang sein zu einem echten Horror-Jahr. Fast wöchentlich machte die Nachricht über einen weiteren Tod eines Showstars, Musikkünstlers, Schauspielers oder bekannten Politikers die Runde. Man traute sich frühmorgens schon fast nicht mehr, Twitter zu öffnen, weil allzu häufig ein neuer #R.I.P. Hashtag in den Trends zu finden war.

Alle im vergangenen Jahr verstorbenen Persönlichkeiten hier aufzuzählen, ist fast unmöglich. Deshalb seien stellvertretend nur einige genannt:

Prince. Muhammad Ali. George Michael. Guido Westerwelle. Gene Wilder. Carrie Fischer. Hildegard Hamm-Brücher. Peter Hintze. David Hamilton. Fidel Castro. Leonhard Cohen. Oleg Popow. Manfred Krug. Miriam Pielhau. Jana Thiel. Bud Spencer. Götz George. Christina Grimmie. Hendrikje Fitz. Hans-Dietrich Genscher. Roger Cicero. Frank Sinatra Jr. George Kennedy. Peter Lustig. Umberto Eco. Roger Willemsen. Achim Mentzel. Sante de Santis. Maja Maranow…

Dazu kommen all die zahlreichen Toten und Verletzten, die einem der im letzten Jahr stattgefundenen Terror-Anschläge zum Opfer fielen. Egal ob hierzulande, im europäischen Ausland oder in aller Welt.

2016 war ein echtes Seuchenjahr. Das kann man wohl ohne Übertreibung so prägnant zusammenfassen.

2016: The Movie

Dieses Resümee hat das amerikanische Comedy Trio von „Friend Dog Studios“ zum Anlaß genommen, das Jahr 2016 als echtes Horror Video zu inszenieren. Herausgekommen ist dabei „2016: The Movie

Quelle: YouTube

Darin werden ebenso das mysteriöse Promisterben thematisiert als auch eher banale Begebenheiten, wie z.B. die explodierenden Samsung Smartphones. Wer genau aufpaßt kann in diesem Video eine ganze Reihe von mehr oder weniger versteckten Anspielungen auf Ereignisse des Jahres 2016 entdecken.

Am Ende des Clips sieht man die drei „Freid Dog Studios“ Comedians Brian Huther, Ben Auxier und Seth Macchi völlig desillusioniert, dafür umso mehr mit Kettensäge, Spitzhacke und Axt bewaffnet in ihrer Garage sitzen und auf das neue Jahr warten.

Wir alle können nur gemeinsam mit den drei Spaßvögeln hoffen, daß das Jahr 2016 eine schreckliche Ausnahme war, und daß 2017 das tollste Jahr ever wird.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Generation), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 18.07.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.