Permalink

off

Penny Weihnachtswunder 2021

Der Weihnachtsfilm vom Discounter Penny geht an die Jugend.

Dieser Film geht wirklich unter die Haut. Die Weihnachtswerbung der Lebensmittelhändler, wie Lidl, Edeka, Aldi, Netto oder eben Penny sind in jedem Jahr ein kleines Highlights zum Jahresende. Da dürfen sich die Werbeagenturen einmal richtig ausleben und zeigen, was sie drauf haben. Geld spielt dabei (fast) keine Rolle. Und statt Produkte anzupreisen, wie Kaffee, Joghurt oder Fleisch, geht es bei den Weihnachtsspots um echte Gefühle. so wies es zum Fest der Liebe gehört.

Corona Jugend

Der Discounter Penny hat dabei in diesem Jahr richtig tief in die Emotionskiste gegriffen und hat einen Film kreiert, der wirklich unter die Haut geht. …weiterlesen

Permalink

off

Amazon könnte Prime Video Werbung ausbauen.

Soll bei Prime Video künftig auch Werbung mitten im Film laufen?

Das wäre wirklich ein Systemwechsel. Auch beim Streaming-Angebot von Amazon könnten künftig mitten im laufenden Film oder mitten in der laufenden Folge einer Serie Werbeclips über den Bildschirm laufen und damit das Seherlebnis erheblich einschränken. Die Nutzer würden dies allerdings hassen.

Prime Video

Das Streamingangebot vom Shopping-Giganten Amazon erfreut sich auch hierzulande großer Beliebtheit. Da viele Kunden Amazon Prime* bereits für ihre Einkäufe nutzen, kommt das Angebot von Prime Video, das bei Amazon Prime bereits enthalten ist, gerade gelegen, um so Zugriff auf tausende Filme, Serien, Games, Musik und weitere Anwendungen (wie Mediatheken der ÖRR, Spotify u.a.) …weiterlesen

Permalink

off

Danke, Papa – Edeka Spot zum Vatertag

Nach dem Shitstorm zum Muttertags-Spot versucht es Edeka nun mit Liebe zu den Vätern.

Edeka war bisher – neben anderen Dingen – auch dafür bekannt, außergewöhnlich gute Werbe-Spots, meist zu den Feiertagen zu produzieren. Beim Spot zum diesjährigen Muttertag haben die Macher allerdings tief die Kiste der Peinlichkeit gegriffen.

Die zentrale Aussage des Muttertagsspot lautete:

Danke Mama, dass du nicht Papa bist.

Der Shitstorm, der danach über Edeka herein brach, war genauso heftig wie verdient.

In unserem Beitrag zum Edeka Muttertags-Spot schrieben wir, warum diese Aussage einfach nur dumm ist. Das Rollenbild von der treu sorgen, liebevollen Mutter auf der einen und dem Vater als komplettes Gegenteil auf der anderen Seite ist genauso alt wie falsch. …weiterlesen

Permalink

1

Warum Edeka einen Shitstorm von Vätern erntet, und das gut ist.

Der neueste Werbespot von Edeka zum Muttertag ging nach hinten los.

Handelsriese Edeka war alles aber nicht modern, innovativ oder gar bei der Jugend angesagt. Edeka stand früher eher für ein biederes Ambiente, konservatives Warenangebot und leicht spießige Warenpräsentation. Daran konnte auch Rudi Carrell mit seinem legendärem Werbeeinsatz für Edeka in den 1970er und 1980er Jahren nicht wirklich etwas ändern.

Doch das hat sich in den letzten Jahren gehörig geändert. Die Märkte sehen heute sehr modern aus, das Warenangebot ist riesig und top aktuell und die Kunden strömen in die Märkte mit dem markanten „E“ auf gelben Hintergrund.

Gute Werbeagentur

Daran hat nicht zuletzt die Werbung einen großen Anteil. …weiterlesen