Permalink

off

Unsere schönen deutschen Euros

Jan Böhmermann und Klass Heufer-Umlauf üben Kritik an der Anti-Griechenland-Kampagne deutscher Medien.

Die deutsche Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD und allen voran die Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble (beide CDU) fahren im Moment gerade die Idee von einem geeinten Europa mit Karacho „alternativlos“ an die Wand. Schäuble spekuliert nicht nur offen über einen Grexit, den Austritt Griechenlands aus der Gemeinschaftswährung Euro, sondern offenbar wünscht er ihn sich auch vehement. Alle Vorschläge aus Athen zur Lösung der Krise werden ausgeschlagen.
Und die Kanzlerin tut wie immer das, was sie immer in einer Krise tut: Nichts.

Anzeige

Die finanziellen Folgen eines Grexit für Deutschland aber auch für Griechenland selbst und die ganze Europäische Union sind Schäuble und der CDU dabei offenbar völlig egal. Der deutsche Stammtisch will jetzt endlich griechische Köpfe rollen sehen und diesem Verlangen will man in Berlin nachkommen. Koste es, was es wolle.

Gezielte Medienkampagne

Daß die Mehrheit der Deutschen, wenn man Meinungsumfragen denn traut, was man nicht sollte, einen Rausschmiß der Griechen aus dem Euro wünscht, ist das Ergebnis einer gezielten Medienkampagne. Seit der Wahl der Syriza-Regierung soll Athen sturmreif geschossen werden. Im Gegensatz zu 1941 diesmal zum Glück nur mit Schlagzeilen und fragwürdigen Tatsachen-Berichten in deutschen Medien.

Ein Vertreter des Boulevards tut sich dabei mal wieder besonders hervor: BILD. Dort wird bereits seit Monaten das Märchen vom faulen Griechen erzählt, der in der europäischen Hängematte hängt, während sich der arme deutsche Arbeitnehmer krummschuftet und sein sauer verdientes Geld auch noch nach Athen schicken muß.

Unsere schönen deutschen Euros

Jan Böhmermann und sein Kollege Klass Heufer-Umlauf haben jetzt einen Spot aufgenommen, in dem sie Kritik an dieser Medienkampagne üben. Dabei versuchen sie es erst gar nicht mit eigenen Argumenten. Die Wiederholung der schwachsinnigen Schlagzeilen von BILD, Welt online, Stern, FAZ und Spiegel reicht völlig aus, um die Kampagne als das zu entlarven, was ist: Schäbig, verlogen und europafeindlich.

Quelle: YouTube

Zum Ende des Videos gibt es eine Botschaft an alle:

In diesem Sommer haben wir Deutsche eine historische Chance: Uns ausnahmsweise mal nicht als Arschlöcher zu benehmen.

Wir haben guten Grund, Griechenland zu helfen. Denn es geht um etwas, über das wir schon lange reden.

Europa.

Recht haben sie.

Anzeige

Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.09.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.