Permalink

off

Vergangene Schönheitsideale im Zeitraffer

Mode und Make-up im Wandel der Zeit.

„Schönheit liegt im Auge des Betrachters“ und „wahre Schönheit kommt von Innen“, das sind nur zwei der unzähligen und vielfach zitierten Weisheiten, wenn es um Mode und äußerliche Schönheit eines Menschen geht.

Anzeige

Daneben gibt es auch den Spruch “ Wer schön sein will, muß leiden.“ Und da steckt viel Wahres drin, wenn man sich einmal vor Augen führt, welche Anstrengungen gerade Frauen auf sich nehmen, um dem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen.

Haare kurz, Haare lang. Mit Locken oder total glatt. Hochgesteckt, als Zopf oder lang. Gefärbt, getönt oder natur.  Allein das Stylen des Haupthaares auf dem Kopf wird so fast zur Wissenschaft, will frau immer up to date bleiben.

Das ist aber bei weitem noch nicht alles. Schließlich muß frau sich auch noch dem passenden Make-up* widmen. Und alles ändert sich ständig. Was heute noch angesagt war, ist morgen schon wieder total out. Trends kommen und gehen.

100 Jahre Mode in 60 Sekunden

Ein Video zeigt im Schnelldurchlauf die vergänglichen Schönheitsideale des 20. und 21. Jahrhunderts. 100 Jahre Schönheit in einer Minute.

Quelle: YouTube

Mode hin oder her. Jede Frau muß für sich ganz allein ihren eigenen Stil finden, der zu ihr paßt und ihre Persönlichkeit unterstützt. Fern ab von Werbung und Marketing.

Stil ist das was bleibt, wenn die Mode geht.

Das sagte schon Modeschöpfer Wolfgang Joop.

Das dies gar nicht so leicht ist, können wir tagtäglich in den Innenstädten bewundern. Denn wie immer im Leben gilt auch bei Mode und Make-up: „Viel hilft nicht viel!“

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Generation), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 18.08.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.