Permalink

0

Umweltpolitik in Deutschland

Die Geschichte der Umweltpolitik in Ost und West.

Wir schreiben das Jahr 2022 und der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten. Es geht heute nur noch darum, die Auswirkungen möglichst gering zu halten.

Anzeige

Das politische Ziel, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, muss man bereits als gescheitert ansehen. Dafür müssten die jährlichen Emissionen an klimaschädlichen Abgasen innerhalb der kommenden 3 bis 5 Jahre praktisch auf Null reduziert werden. Leider völlig utopisch.

Und selbst wenn wir die 1,5 Grad schaffen würden – was nicht der Fall sein wird – kann man nicht von geringen Auswirkungen auf das Klima sprechen. Auch dann würde es immer mehr Extremwetter-Lagen, Dürre und Wasserknappheit auf der einen Seite geben. Auf der anderen Seite werden große Küstenabschnitte und ganze Inseln im ansteigenden Wasser der Ozeane untergehen. Das Desaster ist nicht mehr aufzuhalten.

Umweltpolitik in der BRD und DDR

Wir laufen also sehendes Auges in die Klimakrise, weil es die Politik bis heute nicht vermag, die richtigen Schlüsse aus den seit Jahrzehnten bekannten Informationen zur Klimakrise zu ziehen und die notwendigen Schritte einzuleiten und umzusetzen. Ohne auf Lobbyisten zu hören und auf vermeintlichen Wählerstimmen bei der nächsten Wahl zu schielen.

Dabei unterschied sich die Politik in Ost und West kaum. In keinen der beiden deutschen Staaten vor der Wiedervereinigung wurde die notwendige Umweltpolitik umgesetzt. Und im vereinten Deutschland sieht es nicht besser aus, wie dieser Film der ARD anschaulich beweist:

Umweltpolitik in Deutschland | Screenshot ARD Mediathek

Umweltpolitik in Deutschland | Screenshot ARD Mediathek

SCHWARZ-ROT-GRÜN – Die Geschichte der deutschen Umweltpolitik

Der Film erzählt die Geschichte verpasster Chancen. Obwohl es lange besser wissen musste und auch besser wusste hat man falsche Politik gemacht.

Unsere Generation hat versagt.

Sagt Alois Glück, CDU ehemaliger Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen im Rückblick. Und damit hat er leider recht.

Lange Zeit wurde die Umwelt nur als Mittel zum Zweck begriffen. Wirtschaft, Wachstum, Wohlstand waren wichtiger als de Schutz von Umwelt und Natur. Umweltschutzpolitik war vor allem als Reparatur der bei der Produktion in Mitleidenschaft gezogenen Umwelt gedacht. Vorausschauende Klimapolitik fand nicht statt und daran hat sich bis heute kaum etwas geändert.

Der Film zeigt einen Rückblick auf die „Umweltpolitik“ in ganz Deutschland und zeigt, warum da stehen, wo wir heute stehen. Vor dem Scherbenhaufen der Klimapolitik. Die nachfolgenden Generationen werden versuchen müssen, mit der Klimakrise irgendwie zurecht zu kommen. An Wohlstand und Wachstum werden sie dabei nur in Albträumen denken. Ihnen wird es schon reichen, einigermaßen zu überleben.

Der Erde selbst ist der Klimawandel übrigens völlig egal. Die Erde wird auch weitere Millionen Jahre existieren. Egal wie das Klima dann ist, und völlig egal, ob auf der Oberfläche der Erde dann noch die Spezies namens „Mensch“ herumspaziert.

Anzeige

SaleBestseller Nr. 1 bei Amazon Video deluxe Plus 2022

[Letzte Aktualisierung am 18.07.2022 um 12:19 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.