Permalink

off

Umweltpolitik in Deutschland

Die Geschichte der Umweltpolitik in Ost und West.

Wir schreiben das Jahr 2022 und der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten. Es geht heute nur noch darum, die Auswirkungen möglichst gering zu halten.

Das politische Ziel, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, muss man bereits als gescheitert ansehen. Dafür müssten die jährlichen Emissionen an klimaschädlichen Abgasen innerhalb der kommenden 3 bis 5 Jahre praktisch auf Null reduziert werden. Leider völlig utopisch.

Und selbst wenn wir die 1,5 Grad schaffen würden – was nicht der Fall sein wird – kann man nicht von geringen Auswirkungen auf das Klima sprechen. Auch dann würde es immer mehr Extremwetter-Lagen, Dürre und Wasserknappheit auf der einen Seite geben. …weiterlesen

Permalink

off

Müllentsorgung im Wandel der Zeit

Aufgrund der globalen Erderwärmung und der allgemeinen Umweltproblematik, ist die Frage der  Müllentsorgung und des Recyclings so aktuell wie nie zuvor. Doch tatsächlich ist die adäquate Abfallbeseitigung eine jahrhundertealte Thematik. Obwohl nur wenige archäologische Überreste zu finden sind, gibt es dennoch ausreichend Nachweise, die über das Thema Müll in Städten berichten.

Müllentsorgung und Recycling in der Antike

Bekannt ist, dass in der Antike Metalle und Gläser gesammelt und wiederverwertet wurden. Im Alten Rom war Altmetallsammlung ein lukratives Geschäft. Der größte Beweis für das aktive Recycling ist die Tatsache, dass in antiken Haushalten bzw. Schmieden und Glasereien kaum Metall- und Glasrückstände gefunden werden kann. …weiterlesen