Permalink

off

Spenden auf YouTube möglich

YouTube richtet eine Spendenfunktion ein.

Anzeige

Videos auf YouTube einzustellen kann sich finanziell durchaus lohnen. Allerdings, wie immer im Internet, erst ab gewissen Anzahl von Usern, die sich das Video auch ansehen.

YouTube Logo

YouTube Logo

Doch mit einer richtig guten Idee, der entsprechenden Kamera– und Video-Technik und jeder Menge Fleiß ist es auch heute noch möglich, mit YouTube-Videos Geld zu verdienen. Am einfachsten geht das, indem man seinen YouTube-Account mit Google Adsense verknüpft. So verdient man bei jedem Zugriff auf das eigene Video ein paar Cent, die sich abhängig von diesen Zugriffszahlen am Ende des Monats durchaus zu einer stattlichen Menge an Geld summieren können. Bei einer großen Anzahl von Abonnenten können das schnell auch mal ein paar Hundert oder Tausend Euro werden.

Spendenfunktion

Doch nicht alle YouTube-Nutzer, vor allem Künstler wollen ihre Videos direkt durch Einblendung von Werbung monetarisieren. Für diese gibt es jetzt eine neue Einnahmequelle, die Spendenfunktion namens „Fan Funding“.
So haben auch spendable User jetzt endlich die Möglichkeit, ein Video, das ihnen ganz besonders gefällt, bzw. dessen Macher direkt mit einer kleinen Summe zu belohnen. Ähnlich, wie man das bisher vom Social-Payment-Service „Flattr“ kennt.

Klickt der User auf das „Fan Funding“-Icon, dann kann er in einem Menü zwischen festgelegten Beträgen wie ein oder fünf Dollar wählen oder selbst die Höhe der Spendensumme festlegen. Die Bezahlung erfolgt über „Google Wallet“, dort muß der Spender zwingend ein Konto haben.

Leider bekommt der Videomacher nicht die gesamte gespendete Summe. Google behält hier eine Art Vermittlungsgebühr für sich. Die Gebühr beträgt 21 Cent plus 5 Prozent von Spendenbetrag.

In Deutschland noch nicht verfügbar

Im Moment gibt es den „Fan Funding“-Spendenbutton auf YouTube nur für die Länder USA, Australien, Japan und Mexiko. Weitere Länder sollen aber demnächst folgen. Wann es in Deutschland diese Möglichkeit geben wird, steht bisher noch nicht fest.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Generation), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 18.07.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.