Permalink

off

Dumme reden Dummes #bloggerfuerfluechtlinge

Nazis stellen sich selbst bloß.

Die Flüchtlingsdebatte kocht zur Zeit auf voller Flamme. Leider haben Nazis und ihre Anhänger im Moment scheinbar gehörig Oberwasser, und so trauen sie sich mittlerweile bei Tageslicht in die Öffentlichkeit, um ihre menschenverachtenden Parolen zu grölen.

Auch im Netz toben die Rechten sich aus. Auf einigen Plattformen, vor allem auf Facebook, scheinen die braunen Kommentare mittlerweile in der Überzahl zu sein. Völlig ungeniert werden hier die übelsten, aber auch hohlsten „Argumente“ hervorgekramt, um zu erläutern, warum man zwar „nichts Ausländer und Asylanten“ hat, aber…

Diesen geistigen Dünnpfiff zu lesen, ist wahrlich kein Vergnügen. Man fragt sich unweigerlich, warum die ganzen Schulverweigerer in den letzten Jahrzehnten in keiner Statistik aufgetaucht sind. …weiterlesen

Permalink

2

Rechtsextreme Gewalt in Heidenau (Sachsen)

Hier tobt der Mob auf der Straße.

Sachsen, wieder einmal. Dabei stellt man sich schon die Frage, warum ausgerechnet hier der Rechtsradikalismus so viele Anhänger zu haben scheint. Ausgerechnet hier, wo man vor 26 Jahren zuerst auf die Straße ging, um gegen die DDR und für die Freiheit zu demonstrieren.

17 Millionen Deutsche im östlichen Teil des Landes waren im Sommer 1989 praktisch selbst zu Flüchtlingen geworden. Viele von ihnen setzten ihre Flucht auch ganz praktisch um und gelangten über Botschaften der BRD und vor allem Ungarn in den westlichen Teil Deutschlands.
Man kann sagen, sie wollten in die Freiheit. Spätestens nach den Volkskammerwahlen im Frühjahr 1990 waren sie aber vor allem Wirtschaftsflüchtlinge. …weiterlesen

Permalink

off

Hellmuth Karasek liest im IKEA-Katalog

Viralvideo des Möbelgiganten geht steil.

Werbung ruft immer Spötter oder auch Neider auf den Plan, vor allem wenn Promis ihre Nase für ein Produkt in die Kamera halten.
So kann man es auch beim neuen Spot des schwedischen Möbelhauses IKEA* beobachten. Literaturkritiker Hellmuth Karasek lehnt darin entspannt in seinem Sessel, wahrscheinlich ist dieser auch aus dem Hause IKEA, und liest im neuen Katalog.

Der Kritiker

Besser gesagt er rezensiert den Inhalt, schließlich ist Karasek Kritiker und da kann man nicht so schnell aus seiner Haut. Auch wenn es sich bei der „Literatur“ um so etwas Profanes, wie einen Produktkatalog eines Möbelhauses handelt. …weiterlesen

Permalink

off

Lustige Sicherheits-Videos im Flugzeug

Diese Airlines verstehen Spaß.

Die meisten werden das kennen. Kaum haben sie das Boarding einigermaßen streßfrei hinter sich gebracht, schon vergraben sich die allermeisten Passagiere hinter den kostenlos verteilten Zeitungen, leider gibt es die nur noch bei wenigen Fluggesellschaften, oder beschäftigen sich mit ihren Laptops oder Smartphones.

Die Sicherheitshinweise, die im Gegensatz zu früher, als die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter die lebenswichtigen Hinweise noch „live vortanzen“ mußten, heute meist als Video den Passagieren gezeigt werden, interessieren niemanden.

Die Folge davon ist, daß im Notfall die wenigsten wissen, wie sie sich richtig verhalten sollen. Man sollte mal alle Fluggäste eines Fluges danach befragen, wo sich der für sie am besten erreichbare Notausgang befindet und wie genau das nun mit den Schwimmwesten funktioniert. …weiterlesen

Permalink

off

Nackt-Kochshow

Da geht es nicht nur im Kochtopf heiß zur Sache.

Kochshows laufen allen Kanälen im Fernsehen. Kochen für Anfänger, für Profis, für Hausfrauen, für Studenten… usw. usf. Der erste Außerirdische wird sicherlich auch schon irgendwo für irgendeine Kochshow gecastet.

Köche als Coach, wenn ein Restaurant eröffnet werden soll. Und Köche als Coach, wenn Restaurants nicht (mehr) gut laufen. Köche als Restauranttester, als Lebensmitteltester, als Ernährungsberater und Lebenshilfegeber.

Es gibt inzwischen eigentlich kein Thema mehr aus dem Bereich Küche, Lebensmittel und Kochen, das noch nicht im Fernsehen verwurstet wurde.

Doch mittlerweile hängen den Zuschauern solche TV-Sendungen zum Halse raus. Der Appetit ist ihnen sprichwörtlich vergangen. …weiterlesen