Permalink

off

Der erfolgreichste Werbespot

Shakira räumt mit „La La La“ ab.

Die Fußball WM 2014 in Brasilien ist zwar schon seit ein paar Wochen zu Ende, doch noch ist nicht alles ausgewertet. Zwar steht Deutschland als Weltmeister fest, daran wird die nächsten 4 Jahre auch niemand rütteln, doch viele Statistiken warten noch auf ihren Abschluß.

So zum Beispiel auch die Reichweite des WM-Songs von Shakira. Der hieß „La La La“ und war offensichtlich dermaßen einprägsam, bei dem Titel eigentlich kein Wunder, und erfolgreich, daß der Song natürlich auch für die Werbung herhalten mußte.

Shakira hat ihren WM-Song mithilfe des Yoghurt-Produzenten Activia produziert, und dieser nutzte den Songs für einen Werbespot für das UN World Food Programm (WFP). …weiterlesen

Permalink

off

Studenten überraschen einen Obdachlosen

Musik für und mit einem Obdachlosen.

Wer kennt sie nicht, die Obdachlosen, die in den deutschen Innenstädten einfach auf dem Boden, in Hauseingängen oder am Eingang zu Supermärkten, Bahnhöfen und anderen öffentlichen gut frequentierten Orten sitzen und auf eine kleine Spende hoffen.

Doch der Teller oder Hut, der meist direkt in den Fußgängerstrom gestellt wird, bleibt allzu oft leer. Die Menschen bemerken zwar den Teller, doch sie laufen drumherum, ohne den Obdachlosen weiter zu beachten und ohne ein paar Münzen zu entbehren.

Dieses Phänomen wollten drei deutsche Medienstudenten durchbrechen. Sie setzten sich neben einen Obdachlosen und begannen Musik zu spielen und zu singen. …weiterlesen

Permalink

off

Vereinigungslüge: Enteignungen in der DDR

Warum hat Helmut Kohl die Deutschen belogen?

25 Jahre ist nun her, daß Deutschland wiedervereinigt wurde. Besser gesagt, daß die DDR von der BRD einverleibt wurde. Doch manche Sachen aus dieser Zeit sind bis heute nicht geklärt.

Die Zeit der Wiedervereinigung 1989/1990 war eine recht chaotische auf dem Gebiet der heutigen Länder Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Vor allem Glücksritter, gescheiterte Existenzen und Beamte der 2. Garnitur versuchten den „Ossis“ den Westen und seinen Kapitalismus zu erklären, dachten dabei jedoch zuallererst an den eigenen wirtschaftlichen Vorteil. Unter diesen Auswüchsen und Fehlentwicklungen leidet der Osten an vielen Stellen noch heute. …weiterlesen

Permalink

off

Die Zukunft von New York in 3D

So wird New York möglicherweise in der Zukunft aussehen.

Wie wird sich die Welt in den nächsten Jahrzehnten und Jahrhunderten verändern? Wie werden unsere Städte aussehen und womit werden wir uns fortbewegen? Antworten auf all diese Fragen können nur fantastisch ausfallen, weil nur Fantasten sich eine Welt in der Zukunft ausmalen können.

Futurama zeigt jetzt New Yorks Zukunft als 3D Rendering:


Futurama 3d (test shot) from seccovan on Vimeo.

Das Video selbst ist technisch sehr gut gemacht und sieht in 3D echt klasse aus. Ob so aber New York tatsächlich einmal aussehen wird, bleibt Kaffeesatz-Leserei. Niemand kann das wirklich wissen. …weiterlesen

Permalink

off

Diktator Kim Jong Un wird in einem Video veralbert.

Der Nordkoreanische Führer findet’s nicht so lustig.

Die Bevölkerung Nordkorea hat kaum etwas zu lachen. Hunger, Mangelwirtschaft, Unterdrückung, Unfreiheit, politische Indoktrination – mit all diesen Auswirkungen des letzten stalinistischen Regimes auf dieser Welt haben die Menschen zu kämpfen. Man kann ihnen nur wünschen, daß die Herrscherclique der Kims so schnell wie möglich beseitigt wird.

Und der Diktator selbst, scheint wenig Sinn für Humor zu haben. Gegen ein von einem Chinesen erstelltes und derzeit im Netz kursierendes Video hat Pjöngjang doch tatsächlich ganz offiziell Beschwerde in Peking eingelegt. Das Video würde Kim Jong Un in unangemessenen Posen zeigen.


Quelle: YouTube

Unangemessene Posen – das geht nun wirklich nicht. …weiterlesen