Permalink

off

Lena als sexy Gogo-Tänzerin

Die einstige ESC-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut tritt in einem Musik-Video als Gogo-Girl in Netzstrümpfen, Plateauschuhen und knappen BH auf.

„Was ist denn da los?“ würde wohl ihr einstiger Mentor Stefan Raab verschmitzt fragen. Muß Lena jetzt ihr Geld als sexy Tänzerin in einem Käfig eines schmuddeligen Schuppens verdienen? Zum Glück nicht. Sie tritt als Gogo-Girl nur in dem Musik-Video „So wie du bist“ des Rapper MoTrip auf.

Anzeige

MichaLeo German Schmuckmanufaktur

Und darin zeigt Lena, daß aus dem kleinen Mädchen, das vor nunmehr 5 Jahren den Eurovision Song Contest 2010 in Oslo gewann und ganz Deutschland den Kopf verdrehte, mittlerweile eine 24-jährige „ausgewachsene“ junge Frau geworden ist.

Dies ist nur bei vielen Leuten noch nicht im Kopf angekommen. Dabei hat sie sich längst vom ESC-Image gelöst, hat die Zusammenarbeit mit Stefan Raab beendet und eigene Alben veröffentlicht. Das letzte Album „Crystal Sky*“ zeigte eindeutig, daß die kleine Lena von einst gereift ist und musikalisch einen großen Schritt nach vorn gemacht hat.

Auch entspricht ihre Persönlichkeit heute längst nicht mehr dem etwas schrägen 19-jährigen Girly, das 2010 so manchen Moderator zur Weißglut trieb. Ihr Engagement als Jurorin bei „The Voice Kids“, einer der zahlreichen Castingshows im Privat-Fernsehen, beweist, das auch Lena mittlerweile ernsthaft in und mit den Meiden arbeiten kann.

Sexy Gogo-Girl

Ihr Auftritt in dem  Musikvideo „So wie du bist“ von MoTrip ist nur eine weitere Stufe auf ihrer Entwicklungsleiter. Offenbar will sie sich nun gänzlich davon verabschieden, daß viele in ihr immer noch eine Art „Kinderstar“ sehen.

In dem Video spielt Lena Meyer-Landrut eine Gogo-Tänzerin, die im „Tollhaus“, einem dunklen Sex-Schuppen, in einem Gitterkäfig zur Aufreizung der Gäste tanzen muß.

Ab 01:20 Minuten kommt sie im Video ins Bild.

Quelle: YouTube

Äußerst sexy gekleidet, bauchfrei, nur mit Netzstrümpfen, hochhackigen Plateauschuhen, einem knappen Höschen und BH, wie es nun einmal die „Arbeitskleidung“ eines Gogo-Girls vorsieht, tanzt und rekelt sich Lena an der Stange im Käfig. Und tauscht mit MoTrip einen tiefen Blick in die Augen aus. Viel nackte Haut gibt es nicht zu sehen.

Garantierte Aufmerksamkeit

Knapp 40 Sekunden dauert der Auftritt von Lena. Doch die erhöhte Aufmerksamkeit für das Video dürfte dadurch garantiert sein. Vielleicht hilft es ihr es ja tatsächlich gänzlich vom alten Image loszukommen.

Einen Faible für sexy Auftritte scheint Lena aber auf jeden Fall zu haben. Bereits im Werbevideo für den von Stefan Raab erfundenen Duschkopf „doosh“ zeigte sich Lena im sexy Lara Croft Kostüm unter der Dusche.

Anzeige

Bestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 25.09.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.