Permalink

2

Attentate in Paris

Heute geriet Paris unter die Attacke von Terroristen.

Ausgerechnet am Freitag, den 13. schlugen Terroristen mitten in der französischen Hauptstadt Paris zu.

Anzeige

An mehreren Orten in der Stadt kam es zu Zwischenfällen. Darunter direkt am Stadion Stade de France, in dem gerade das Spiel Frankreich – Deutschland stattfand. Während der Fernsehübertragung des Spiels konnte man deutlich mindestens zwei Detonationen hören.

Bataclan

Auch in der direkten Innenstadt kann es an mehreren Stellen, von bis zu sieben Orten ist die Rede, zu Attacken. In der Konzerthalle Bataclan fand gerade ein Konzert einer Metall-Band statt. Rund 1.200 zumeist junge Zuschauer sollen sich in der Konzerthalle aufgehalten haben als mehrere Terroristen die Halle stürmten und wild um sich schossen.

Über 10 Minuten sollen die Schüsse angedauert haben. Die Polizei stürmte später die Konzerthalle Bataclan und beendeten die Geiselnahme. Allein hier sind über 100 Todesopfer zu beklagen.

Video der Schießerei

Von dieser Attacke auf die Konzerthalle Bataclan gibt es ein Augenzeugenvideo:

Quelle: YouTube

Deutlich ist die Schießerei zu hören. Absolut schrecklich und brutal.
Und man hört die Rufe der Terroristen: „Allah aqaba“. Allah ist groß.

Muslimischer Hintergrund

Damit dürfte sicher sein, daß zumindest die Terroristen in der Konzerthalle Bataclan einen islamistischen Hintergrund haben. Ebenso wie die Terroristen, die Anfang des Jahres die Redaktion des Satiremagazin Charlie Hebdo angegriffen haben.

Offenbar ging es den Attentätern und ihren Hintermännern wohl darum, gegen die militärischen Aktionen Frankreichs in Syrien zu protestieren.

Anzeige


Kein Generalverdacht

Man sollte jetzt, auch in Deutschland und ganz Europa nicht den Fehler machen, alle Muslime unter Generalverdacht zustellen, so wie dieser Fehler nach dem 11. September 2001 gemacht wurde.