Permalink

off

Sensation: Mann darf Hauptstadt Nordkoreas überfliegen.

Ein Fotograf aus Singapur überfliegt die nordkoreanische Hauptstadt Pjöngjang und macht spektakuläre Aufnahmen.

Das hat es so noch nicht gegeben. Ein privater Fotograf steigt in kleines Flugzeug und darf damit Luftaufnahmen der Hauptstadt Nordkoreas machen.

Bislang war Nordkorea eher dafür bekannt, die eigene Bevölkerung strikt vor allen Einflüssen aus dem Ausland abzuschotten. Ebenso ist es Ausländer untersagt, sich frei im Land zu bewegen, mit den Einheimischen unkontrolliert Kontakt aufzunehmen oder gar ungebremst Foto- und Filmaufnahmen zu machen. Und freier Zugang zum Internet ist gleich komplett undenkbar. Alles ist streng limitiert. Und auf Mißbrauch bzw. die Ignorierung dieser strengen Vorgaben stehen harte Strafen. …weiterlesen

Permalink

off

„Nix drin“: Carolin Kebekus parodiert Bibis Song

Komikerin Carolin Kebekus macht sich über den Blub-Blub-Song von „Bibi“ Bianca Heinicke.

Das Lied „How it is“ von Bianca Heinicke aka Bibi vom „BibisBeautyPalace“ ist seit dem Erscheinen von allen Seiten kritisiert wurden. Für den schwachsinnigen Text des Songs, für das dünne Stimmchen von Bibi, für die elektronische Verfremdung der Stimme bis hin zur totalen Unkenntlichkeit und nicht zuletzt dafür, daß Bibi trotz gegenteiliger Ankündigungen quasi nichts zu dem Lied beigetragen hat, außer sexy aufgebrezelt und dümmlich-grinsend durch das zugehörige Video zu huschen.

Massive Kritik

Hätte sie das Lied ausschließlich über ihren YouTube-Kanal publiziert und damit den Followern quasi geschenkt, hätte wohl niemand etwas dazugesagt. …weiterlesen

Permalink

off

Kunstvoll Seifenblasen machen

Ein Meister der vergänglichen Kunst.

Seifenblasen sind das besondere Element der aktuellen Bundesregierung und vor allem der Kanzlerin Angela Merkel. Nichts vom dem, was im Wahlkampf versprochen wurde, ist bis heute umgesetzt. Viel mehr hat es Merkel, die sich zudem kaum auf etwas Konkretes festnageln läßt, sogar geschafft, genau das Gegenteil vom dem Bißchen zu machen, was sie fest zugesagt hatte. So darf sich Deutschland heute mit den irrwitzigen Mautplänen der Politik-Kamize aus Bayern herumschlagen. Etwas, was die Kanzlerin vor der Wahl vehement ausgeschlossen hatte.

Mit mir wird es keine PKW-Maut geben.

So dreist log Merkel im TV-Kanzlerduell. Dieses Versprechen war nicht mehr als eine Seifenblase, die noch am Wahlabend zerplatzte. …weiterlesen