Permalink

off

Disney startet eigenen Streamingdienst Disney+.

Kampfpreise sollen möglichst viele Kunden anlocken.

So langsam wird es unübersichtlich im Bereich der Streamingdienste. Nun tritt auch noch Filmgigant Disney mit dem eignen Videostreamingdienst Disney+ an.

Disney+

Noch dauert es bisschen, bis der Streamingdienst Disney+ startet. Erst am 12 November dieses Jahres soll der Dienst die Arbeit aufnehmen. Und das auch nur in den USA. Viele andere Regionen der Welt, viel genauer hat sich Disney-Chef Robert Iger bisher nicht ausgelassen, sollen im Laufe der nächsten zwei Jahren folgen.

Dafür tritt Disney+ aber mit einem echten Kracher auf die Bühne. Nur rund 7 Dollar im Monat bzw. 70 Dollar im Jahr soll das werbefreie Angebot kosten. …weiterlesen

Permalink

off

YouTube Premium: Was bringt das für mich?

YouTube hat mit seinem Bezahlmodell kostenpflichtige Mitgliedschaften eingeführt, und will so für höhere Einnahmen bei den YouTubern sorgen.

Willst du kostenlos YouTubern beim Leben zusehen oder Tutorials, spannende Videos (wie in unserem YouTube Kanal), Verschwörungstheorien und einfach nur Unterhaltung ansehen, dann warst du bisher bei YouTube auf der richtigen Seite. Einen schnellen Internetanschluss und jede Menge Zeit zum Ansehen der Videos, mehr brauchtest du dafür nicht.

Finanziert wurde das Ganze über Werbung, so wie man das auch schon von den privaten TV-Sendern kannte. Werbung zwischen einzelnen Beiträgen oder auch während des Films, das funktioniert bei RTL, Sat.1 und Co. genauso gut wie auf der Plattform YouTube. …weiterlesen