Permalink

off

Brille: Baby Piper sieht zum ersten Mal seine Eltern

Ein Baby bekommt eine Brille und kann zum ersten Mal seine Umgebung scharf sehen.

Es gibt für Eltern wohl nichts Schlimmeres als zu erfahren, daß mit dem eigenen Kind gesundheitlich etwas nicht stimmt. Der Schock nach so einer Nachricht ist erst einmal groß.

Anzeige

Zum Glück ist die Gesundheitsversorgung – zumindest in den westlichen Ländern – heute so weit, daß die meisten kleinen Sachen korrigiert werden können und nur noch als Wehwehchen wahrgenommen werden. Das weitere Leben und die Entwicklungsmöglichkeiten des Kindes werden durch solche Dinge nicht weiter beeinflußt.
In den ärmeren Entwicklungsländern rund um den Globus sieht das leider immer noch ganz anders aus.

Durchblick mit einer Brille

Zu solchen kleineren Sachen gehört die Korrektur der Sehstärke. Kontaktlinsen, Brillen oder auch operative Korrekturen des Auges sind heute möglich und stellen absolut kein Problem mehr da. Auch für Kleinkinder und Babys gibt es bereits passende Brillen.

Der Moment, wenn das Kind das erste Mal eine solche Sehhilfe aufsetzt und scharf sehen kann, wird sich wohl für immer in die Erinnerungen der Eltern einbrennen.

Baby Piper

Auch das Mädchen Piper konnte bisher nur schlecht sehen. Eine Brille mußte unbedingt her, um die angeborene Sehschwäche auszugleichen.

Irgendwann war es dann soweit und Piper durfte endlich die neue Brille testen. Sie sah zum ersten Mal in ihren Leben ihre Eltern scharf. Das Gesicht des Babys spricht Bände:

Quelle: YouTube

Zum allerersten Mal Mama und Papa klar und deutlich sehen. Ein einschneidendes Erlebnis im noch jungen Leben des kleinen Mädchens. Die Reaktion fällt deshalb so überwältigend aus.

Es ist die reine Freude und Neugier auf die Umwelt. Und endlich genau sehen, wer da Tag und Nacht mit einem spricht. Ein tiefgreifendes Erlebnis für den weiteren Lebensweg und ein immenser Zugewinn an Lebensqualität für die gesamte junge Familie.

Wer beim Anblick dieser Bilder keine Freudenträne verdrückt, hat wohl selbst keine Kinder oder zumindest ein Herz aus Stein.

Anzeige

SaleBestseller Nr. 1 bei Amazon
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit Stoff*
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den Kalender, das Wetter, die Verkehrslage und Sportergebnisse abzurufen, Fragen zu stellen, To-do- und Einkaufslisten zu verwalten, kompatible Smart Home-Geräte zu bedienen und mehr. Einfach fragen.
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie Musik auf Ihren Echo-Geräten in verschiedenen Räumen wiedergeben (verfügbar für Amazon Music, TuneIn und Spotify; Bluetooth wird nicht unterstützt). Zudem kann Echo Hörbücher, Radiosender, die Nachrichten und mehr abspielen.
  • Tätigen Sie Anrufe und senden Sie Nachrichten an alle mit einem Echo-Gerät oder der Alexa App. Oder verbinden Sie sich schnell allein mithilfe Ihrer Stimme mit anderen Echo-Geräten bei Ihnen zuhause.
  • Neue Lautsprecher mit Dolby-Technologie erfüllen den Raum mit einem 360° umfassenden Sound, präzisem Klang, tiefen Bässen sowie klaren hohen Tonlagen bei hoher Lautstärke.
  • Mit sieben Mikrofonen, Richtstrahltechnologie und Geräuschunterdrückung hört Echo Sie aus jeder Richtung - sogar wenn Musik läuft.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 um 18:57 Uhr / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]


Kommentare sind geschlossen.