Permalink

off

Helmut Kohl: Das letzte Interview

Der Dauerkanzler Helmut Kohl ist tot. Hier siehst du sein letztes Interview.

Am Freitag, den 16.06.2017 starb der Altkanzler Helmut Kohl in seinen Wohnhaus im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim. Er wurde 87 Jahre alt.

Die nach dem ersten Verdauen dieser Meldung eintretende Trauerhysterie und die zum Teil unerträgliche Lobhudelei auf den “Kanzler der Einheit und großen Europäer” ist in diesem Ausmaß wirklich einmalig. Offenbar befinden sich viele Redaktion der druckenden und sendenden Medien bereits im Sommermodus, so daß sie sich freudig auch jede Meldung stürzen wie der Hund auf den Knochen.

Der Dauer-Kanzler

Viele Deutsche mußten sich 1998, als Kohl von Gerhard Schröder (SPD) im Kanzleramt abgelöst wurde, tatsächlich erst einmal daran gewöhnen, daß die Worte Kanzler und Kohl von nun an nicht mehr untrennbar verbunden waren. …weiterlesen

Permalink

off

Die Tücken des Home-Office beim Live-Interview

Wenn ein Professor ein Live Interview mit der BBC geben will, sollte er auf seine Kinder achten.

Home Office ist das Schlagwort in der modernen Wirtschaft. Jeder will es, doch es gibt auch Tücken, auf die man nicht vorbereitet ist, wie das folgende Interview in der BBC zeigt.

Arbeitnehmer

Eigentlich ist ein Home Office eine echte Win-Win-Situation. Die Arbeitnehmer können von zu hause arbeiten, sparen sich die langen, teuren, zeitfressenden Anfahrtswege und können sich ihre Arbeitszeit relativ frei einteilen.

Arbeitgeber

Auch für die Arbeitgeber sind die Home Office Arbeitsplätze ein echte Bereicherung. Die Arbeitnehmer benötigen nicht unbedingt einen festen, voll ausgestatteten Arbeitsplatz am Unternehmensstandort, das spart Kosten und Zeit, und die Arbeitnehmer sind flexibler und arbeiten auch schon mal am Wochenende. …weiterlesen

Permalink

off

Helmut Schmidt (* 1918, † 2015)

Das letzte große Interview im April 2015.

Gestern Nachmittag, am 10.11.2015 ist Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (geb. am 23.12.1918) in seinem Haus in Hamburg im Kreise seiner Angehörigen friedlich eingeschlafen.

Ein großer Europäer

Mit seinem Tod verliert Deutschland einen großen Politiker und Staatsmann, der sich um die Verwirklichung der Idee eines einigen Europas sehr verdient gemacht hat.
Das heutige Herumwursteln und die ausländer- und flüchtlingsfeindlichen Verlautbarungen aus dem Dunstkreis der Bundesregierung hätte es unter Helmut Schmidt nicht gegeben.

Er wußte, daß “die Gefahr, daß Europa scheitert, nicht gleich Null ist”.

Krieg noch live erlebt

Schmidt gehörte noch zu der Generation, die den Krieg am eigenen Leib erleben mußte. …weiterlesen

Permalink

1

Per Mertesacker läßt ZDF-Reporter abblitzen

Bei der Fußball-WM nervt ein ZDF-Reporter Per Mertesacker.

Man fragt sich ja schon, was die vielen, vielen Reporter, Moderatoren, Techniker usw. usf. der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender (ÖR) direkt vor Ort in Brasilien zu suchen haben. Warum müssen Oli Welke und Kahn und andere live vom Strand in Rio de Janeiro berichten, wenn die Spiele doch hunderte von Kilometern entfernt von Rio stattfinden? Das könnten sie auch gut von Mainz aus tun. Da sehen sie genauso viel vom Spiel, wie der ganz normale Zuschauer am TV-Gerät.

Und viel billiger wäre es allemal. Doch man kann ja großzügig auf die zwangseingetriebenen Milliarden der GEZ (heute Rundfunkbeitrag) zurückgreifen. …weiterlesen