Permalink

0

Dein Gaming PC

Mit deinem eigens konfigurierten Gaming PC kommst du in den Genuss deiner Lieblingsspiele. Damit die reibungslos laufen, gilt es die passenden Komponenten zu wählen. Diese sollten nicht nur möglichst aktuell sein, sondern auch passend aufeinander abgestimmt, um die bestmögliche Performance zu bieten. Passendes Zubehör wie ein Gaming Monitor, Gaming Tastatur und Maus komplettieren dein Setup. Vom PC bis zur Maus kannst du allen Komponenten mit RGB-Beleuchtung einen typischen Gaming-Anstrich verleihen.

Gaming PC | Foto: pxhere.com, CC0 Public Domain

Gaming PC | Foto: pxhere.com, CC0 Public Domain

Bei der Wahl von Prozessor, Grafikkarte und Speicher kommt es ganz auf die Rahmenbedingungen an. Je höher die Auflösung des Monitor ist, desto mehr wird der Grafikkarte abverlangt. Für aktuelle AAA-Spiele und 4K-Auflösung ist eines der Highend-Modelle gefragt. Die bieten dafür mit Raytracing ein besonders beliebtes Feature. Spiele sehen damit besser aus denn je. Nicht nur auf die Grafikkarte kommt es an, sondern auch auf den Grafikspeicher. Spiele aus dem AAA-Bereich belegen gerne bis zu 10 GB Grafikspeicher. Mit ausreichend VRAM bist du auch für kommende Spiele gerüstet.

Neben dem Grafikspeicher ist auch der Arbeitsspeicher von Bedeutung. In einem aktuellen Gaming PC bist du mit 16 GB DDR4-Speicher gut beraten. Unter Umständen fährst du auch mit 8 GB bei aktuellen Spielen noch gut. Mit Blick auf kommende Neuerscheinungen auf dem Spielemarkt solltest du dich damit aber nicht zufriedengeben.

Beim Prozessor hast du die Wahl zwischen Intel und Ryzen von AMD. Aktuelle Spitzenprozessoren bieten bis zu 16 Kerne. So viel Rechenleistung ist vor allem dann interessant, wenn du deinen PC nicht nur für Gaming nutzen möchtest, sondern auch Videos oder Bilder rendern magst. Das Rendering geht damit spürbar schneller. Für das Gaming können auch vom Preis-Leistungsverhältnis deutlich günstigere 6 Kerne bereits ausreichend sein. Einige CPUs bieten zudem die Möglichkeit des Overclooking. Durch das Übertakten lässt sich die Taktrate erhöhen, was zu einer Steigerung der Leistung führt.

SSD für schnellen Spielgenuss

In einen Gaming PC gehört eine besonders schnelle SSD. Das steht für Solid State Disk. Schnelle Festplatten kommen auf Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von höchstens 300 MB/s. Eine SSD kann mit 3500 bis 7000 MB/s lesen. Schon wenn du deinen PC startest, spürst du das Tempo der SSD. Innerhalb kürzester Zeit ist der Gaming PC hochgefahren und bereit für das nächste Abenteuer. Lange Ladezeiten in Spielen sind ebenfalls mit einer SSD passé. Da aktuelle Spiele teilweise weit über 100 Gigabyte belegen, sollten mindestens 500 Gigabyte verbaut werden. Besser ist ein Terabyte. So hast du auch noch etwas Speicherkapazität, falls du deine Abenteuer auf Video festhalten oder gar streamen möchtest. Mit einem leistungsstarken PC hat du ausreichend Reserven, um nicht nur hochaufgelöste Spiele in hoher Qualität zu genießen, sondern kannst diese auch gleichzeitig aufzeichnen.

Cool bleiben

Ein Gaming PC zeichnet sich nicht nur durch seine Leistung aus. Damit du die auf Dauer nutzen kannst, kommt es auf eine geeignete Kühllösung an. Viele Fertig-PCs schwächeln hier. Dadurch geht ihnen früher oder später die Puste aus. Überhitzen wichtige Komponenten wie Prozessor oder Grafikkarte, Takten sie herunter und du kannst ihre Leistung nicht mehr vollständig abrufen. Ohne passende Kühllösung müsstest du Einbrüche der Framerate, Ruckler oder gar ein Überhitzen des PCs befürchten. Im schlimmsten Fall können sogar Komponenten beschädigt werden. Die konfigurierbaren Desktop-PCs von XMG bieten von Haus aus ausreichend dimensionierte Lüfter und CPU-Kühlung. So hast du auch bei stundenlangen Gamingsessions unbegrenzten Spielspaß.

Darüber hinaus kannst du bestimmen, welches Gehäuse es sein soll, ob ein leistungsstarker CPU-Luftkühler oder eine Kompaktwasserkühlung für höchste Ansprüche verbaut werden sollen. Mit einem Midi- oder mATX-Tower wird es besonders kompakt. Ein Big Tower bietet mehr Platz für Lüfter und ermöglicht daher besonders leise Konfigurationen.

Wie dein idealer Gaming PC aussieht, bestimmst allein du. Dabei legst du nicht nur fest, was im Herzen verbaut werden soll, sondern auch die Verpackung. Fenster mit Tempered Glass machen das Innenleben des PCs zum Blickfang. RGB-Lüfter und RGB-Stripes setzten auf Wunsch farbliche Akzente. Egal ob dezent oder auffällige Gaming-Optik – der fertig konfigurierte PC wird von Technikern fachgerecht geprüft und zusammengebaut. Auf Wunsch inklusive vorinstalliertem Windows, damit du direkt mit deinem Lieblingsgame loslegen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.