Permalink

off

ZDF stellt erstmals Inhalte unter freie Lizenz

Zahlreiche Inhalte des ZDF sind jetzt online abrufbar und dürfen verbreitet werden.

Das hört sich zwar trocken juristisch an, ist jedoch eine kleine Sensation. Das Zweite Deutsche Fernsehen, kurz ZDF gibt Bildungsinhalte unter freier Lizenz zur Nutzung und Verbreitung für Jedermann frei.

Finanzierung ÖR

Obwohl die öffentlich-rechtlichen Sender (ÖR) ARD und ZDF & Deutschlandradio mit nicht gerade wenig Geld – genau sind es über 8 Milliarden Euro pro Jahr – von den eigenen Zuschauern mehr oder weniger freiwillig finanziert werden, steht es den Gebührenzahlern nicht frei, über die dabei entstandenen Inhalte zu verfügen. Wer einfach so Inhalte der ÖR verwendet oder teilt, der dürfte alsbald Bekanntschaft mit der jeweiligen Rechtsabteilung des betreffenden Senders Bekanntschaft machen. …weiterlesen

Permalink

off

Die “Total merkwürdige Frage”

Sigmar Gabriel pampt ZDF-Journalistin an.

Das Gesicht des Bundeswirtschaftsministers und SPD-Chef Sigmar Gabriel ist kein Buch mit sieben Siegeln. Man kann direkt von den Gesichtszügen auf dessen Gemütszustand ableiten. Immer, wenn etwas komplett aus dem Ruder läuft, und das ist leider häufig der Fall bei Gabriel, werden die Lippen schmal und verfinstert sich der Blick.
Dann ist Gabriel äußerst dünnhäutig und auf Krawall gebürstet. Stellen Journalisten dann unangenehme Fragen, gibt Gabriel gern patzige Antworten, fällt ins Wort und streitet auch mal vor laufender Kamera.

“Berlin direkt” vom 11.10.2015

In solch einer Gemütsstimmung erwischte nun die Journalistin Bettina Schausten den SPD-Vorsitzenden in der ZDF Sendung “Berlin direkt”. …weiterlesen

Permalink

1

V for Varoufakis

Jan Böhmermann macht Varoufakis zum Video-Star.

Yanis Varoufakis ist griechischer Finanzminister und zur Zeit die Zielscheibe von Hohn, Spott und Anfeindungen. Medien, wie BILD und Co., versuchen in immer neuen Schlagzeilen die Geschichte von den faulen Griechen aufrecht zu erhalten, die sich von unserem Geld ein schönes Leben machen. Und Varoufakis soll gefälligst die Bedingungen, die Merkel, Schäuble und die Troika den Griechen stellen, bedingungslos und klaglos erfüllen, sonst wird der Geldhahn abgedreht.

Doch die neue griechische Regierung kommt im Gegensatz zur gerade erst abgewählten im aufrechten Gang zu den Verhandlungen nach Brüssel. Das Spardiktat hat das Land in den letzten Jahren immer weiter in die Misere geritten und die Schulden weiter anwachsen lassen. …weiterlesen