Permalink

0

Warum Edeka einen Shitstorm von Vätern erntet, und das gut ist.

Der neueste Werbespot von Edeka zum Muttertag ging nach hinten los.

Handelsriese Edeka war alles aber nicht modern, innovativ oder gar bei der Jugend angesagt. Edeka stand früher eher für ein biederes Ambiente, konservatives Warenangebot und leicht spießige Warenpräsentation. Daran konnte auch Rudi Carrell mit seinem legendärem Werbeeinsatz für Edeka in den 1970er und 1980er Jahren nicht wirklich etwas ändern.

Doch das hat sich in den letzten Jahren gehörig geändert. Die Märkte sehen heute sehr modern aus, das Warenangebot ist riesig und top aktuell und die Kunden strömen in die Märkte mit dem markanten „E“ auf gelben Hintergrund.

Gute Werbeagentur

Daran hat nicht zuletzt die Werbung einen großen Anteil. …weiterlesen

Permalink

off

Flüchtlingsmädchen: Die Reise zum Mond

Ein Spot der HFF München zeigt eine berührende Flüchtlingsgeschichte.

Ein Vater beschließt zusammen mit seiner Tochter ihr Heimatland zu verlassen. Der Krieg läßt ihnen keine andere Wahl. Um das eigene Leben zu retten, müssen sie fliehen. Keine leichte Entscheidung, vor der auch hierzulande niemand stehen möchte. Doch sie muß getroffen werden.

Für ein Kind ist es aber noch einmal um ein Vielfaches schwieriger, das alte Leben und die vertraute Umgebung zurücklassen zu müssen. Und die Gefahren der Flucht sind auch nicht zu unterschätzen. Der Vater weiß das und überlegt sich eine gute Geschichte, mit der er seiner Tochter die Flucht ein wenig erträglicher machen kann. …weiterlesen