Permalink

0

Trump und seine Mauer-Träume, zum Fremdschämen

Die Welt braucht keine neuen Mauern. Das wird US-Präsident Trump auch noch lernen müssen.

Donald Trump, ein Phänomen, über das eigentlich bereits alles gesagt ist. Er ist beratungsresistent, unbelehrbar, undiplomatisch, cholerisch, sexistisch, frauenfreindlich, fremdenfeindlich und höchstwahrscheinlich auch kriminell. Als Präsident einer großen Industrienation, die zudem über mehrere tausend atomare Sprengköpfe verfügt, ist er damit völlig ungeeignet.

Trotzdem haben ihn die Menschen in Amerika zum 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gemacht. In einer Wahl, von der heute nicht wenige behaupten, sie wäre manipuliert. Und ebenfalls nicht wenige der einstigen Trump Wähler fragen sich mittlerweile, was ihnen ihre Wahl gebracht hat. …weiterlesen

Permalink

off

America first! Germany second?

Wer wird Nummer 2 nach America? Ganz Europa bewirbt sich um den Titel.

US-Präsidenten-Darsteller Donald Trump hat es allen in der Welt klar gemacht, was für ihn wirklich zählt:

America first! America first!

Das war bei seiner Antrittsrede, die für einen frisch gebackenen US-Präsidenten ungewöhnlich aggressiv war, unüberhörbar. Schließlich wiederholte er diese Phrase auch gleich zweimal mal laut und deutlich. Ohne Komma oder Nebensatz, das wäre für seine Anhänger wohl zu intellektuell gewesen.

Wer ist Nummer 2?

Doch wenn Amerika Nummer 1 in der Welt ist, niemand würde dies wohl anzweifeln, solange Trump den Finger am roten Atomknopf hat, wer ist dann die Nummer 2? …weiterlesen