Permalink

off

Das Versagen in Afghanistan.

Bundeswehrsoldaten fühlen sich moralisch verletzt.

Das Versagen des Westens in Afghanistan ist mittlerweile sprichwörtlich. Nach dem vor 20 Jahren völkerrechtswidrig vom Zaun gebrochenen und nun hektisch beendeten Krieg bleibt für den Westen nur eine verheerende Bilanz.

Afghanistan-Krieg

Die USA marschierten im Oktober 2001 in Afghanistan ein, als Antwort auf die Anschläge vom 11. September in New York und anderen Orten der USA. Zwar gab es Hinweise darauf, dass in Afghanistan vielleicht Kämpfer von Al Kaida (auch Al-Qaida geschrieben) unter ihrem Führer Osama bin Laden Unterschlupf gefunden haben sollen, ganz sicher war dies aber nicht. Doch der damalige US-Präsident George W. Bush musste seine Wut und die Wut der US-Bevölkerung, die praktisch zum ersten Mal in der Geschichte auf eigenem Boden angegriffen wurde, in irgendwelche Kanäle lenken. …weiterlesen