Permalink

0

Netflix, Spotify und Co. auch im Ausland nutzen

Künftig kannst du auch im Urlaub deine Serien und Filme ohne Beschränkungen ansehen.

Wer kennt das nicht. Ist im Urlaub das Wetter mal nicht so toll und man will sich deshalb seine Lieblingsserie online ansehen, klappt das nicht, nur weil man gerade im Ausland ist.

Das ist dir doch bestimmt auch schon mal passiert, oder?

Online Streaming funktioniert nicht

Netflix, Amazon Prime Video*, Spotify und Co. funktionieren für deutsche Kunden nur in Deutschland ohne Einschränkungen. Befindest du dich aber im Ausland, dann ist es plötzlich vorbei mit den unbegrenzten Möglichkeiten des Internets. Dann flimmern deine Serien nicht mehr wie gewohnt über deinen Bildschirm. …weiterlesen

Permalink

0

Online Casinos machen immer mehr Werbung

Casinos im Internet haben sich im Laufe von wenigen Jahren einen großen Marktanteil erarbeitet. In Deutschland gibt es immer mehr Anbieter, bei denen Kunden die Möglichkeit haben, vom eigenen Computer oder Laptop aus ihre Einsätze bei ganz verschiedenen Spielen zu platzieren. Dabei handelt es sich um klassische Varianten, die man vielleicht schon aus dem echten Casino kennt, allerdings ist die Auswahl an Spielen und Varianten im Internet oft deutlich größer als in einer normalen Spielbank. Um zusätzliche Kunden zu gewinnen, versuchen Online Casinos immer wieder neue Wege im Marketing zu gehen. Mittlerweile zählen dazu sogar Videos in sozialen Netzwerken oder Werbung im Fernsehen. …weiterlesen

Permalink

0

Geldverdienen auf YouTube wird schwieriger

YouTube führt 10.000 Ansichten-Schwelle für die Monetarisierung ein.

10 Jahre ist das Partnerprogramm von YouTube dieser Tage alt geworden. Diese Möglichkeit für die Kanalbetreiber, mit ihren Videos Geld zu verdienen, war sicherlich der Wachstumsfaktor für die erfolgreiche Video-Plattform.

Einnahmequelle YouTube

Man darf wohl ziemlich sicher davon ausgehen, daß YouTube ohne dieses Partnerprogramm nicht dastehen würde, wo es heute steht. Zahlreiche YouTuber nutzen die Plattform inzwischen als ihre Einnahmequelle, nicht wenige leben von den Werbeeinnahmen und haben sich als YouTuber im Hauptberuf selbständig gemacht. Vor wenigen Jahren war dies noch völlig unvorstellbar.

Neben diesen YouTubern mit mehreren hunderttausend oder gar Millionen Follower, die ausreichend viele Klicks auf die eigenen Videos generieren, gibt es eine noch viele größere Menge an YouTubern, die die Plattform als Nebenerwerb bzw. …weiterlesen

Permalink

off

DVB-T ist Geschichte. Eine neue Fernsehära bricht an.

Ab heute gibt es DVB-T2 HD, und neue Kosten für Fernsehzuschauer. Die Zeit des Free-TV geht zu Ende.

In der vergangenen Nacht wurde das alte Antennenfernsehen DVB-T in fast allen Verbreitungsgebieten endgültig abgeschaltet. Der Rest folgt in Kürze. Damit endete nicht nur der alte Übertragungsstandard DVB-T sondern auch das überall und immer frei verfügbare Fernsehen in Deutschland. Künftig werden wir alle bezahlen müssen, wenn wir alle Sender sehen wollen.

DVB-T2 HD

Mit dem Start des neuen Übertragungsstandards DVB-T2 HD soll alles besser werden. Zumindest auf die Auflösung des Fernsehbildes trifft dies zu. Ab sofort ist die Übertragung von Fernsehbilder in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) bei 50 Hz auch über Antenne möglich. …weiterlesen