Permalink

off

ZDF stellt erstmals Inhalte unter freie Lizenz

Zahlreiche Inhalte des ZDF sind jetzt online abrufbar und dürfen verbreitet werden.

Das hört sich zwar trocken juristisch an, ist jedoch eine kleine Sensation. Das Zweite Deutsche Fernsehen, kurz ZDF gibt Bildungsinhalte unter freier Lizenz zur Nutzung und Verbreitung für Jedermann frei.

Finanzierung ÖR

Obwohl die öffentlich-rechtlichen Sender (ÖR) ARD und ZDF & Deutschlandradio mit nicht gerade wenig Geld – genau sind es über 8 Milliarden Euro pro Jahr – von den eigenen Zuschauern mehr oder weniger freiwillig finanziert werden, steht es den Gebührenzahlern nicht frei, über die dabei entstandenen Inhalte zu verfügen. Wer einfach so Inhalte der ÖR verwendet oder teilt, der dürfte alsbald Bekanntschaft mit der jeweiligen Rechtsabteilung des betreffenden Senders Bekanntschaft machen. …weiterlesen

Permalink

off

DVB-T ist Geschichte. Eine neue Fernsehära bricht an.

Ab heute gibt es DVB-T2 HD, und neue Kosten für Fernsehzuschauer. Die Zeit des Free-TV geht zu Ende.

In der vergangenen Nacht wurde das alte Antennenfernsehen DVB-T in fast allen Verbreitungsgebieten endgültig abgeschaltet. Der Rest folgt in Kürze. Damit endete nicht nur der alte Übertragungsstandard DVB-T sondern auch das überall und immer frei verfügbare Fernsehen in Deutschland. Künftig werden wir alle bezahlen müssen, wenn wir alle Sender sehen wollen.

DVB-T2 HD

Mit dem Start des neuen Übertragungsstandards DVB-T2 HD soll alles besser werden. Zumindest auf die Auflösung des Fernsehbildes trifft dies zu. Ab sofort ist die Übertragung von Fernsehbilder in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) bei 50 Hz auch über Antenne möglich. …weiterlesen