Permalink

off

Mit Amazon Channels Filme und Serien streamen.

Der Kreis der Anbieter von Streaming-Diensten wird mit Amazon Channels wieder ein Stückchen größer. Hier erfährst du wie es funktioniert und was es kostet.

Ab sofort ist der neue Streaming Dienst Amazon Channels* verfügbar. Natürlich konnte man bereits vorher über Amazon Filme und Serien ansehen, für Amazon Prime Mitglieder war es sogar möglich, große Teile des Angebots kostenlos zu nutzen. Amazon Channels ändert daran nichts, sondern bietet zusätzliche Kanäle zur Auswahl an.

So funktioniert Amazon Channels

Um Amazon Channels zu nutzen, mußt du Amazon Prime Mitglied sein. Das kostet eine jährliche Gebühr von zur Zeit 69 EUR. Dafür bekommst du zahlreiche Vergünstigungen, wie kostenlosen und besonders schnellen Versand von Waren-Bestellungen und den Zugriff auf Amazon Prime Video. …weiterlesen

Permalink

off

#BuyMyVitara: Der private Auto-Verkäufer

So kann ein privates Auto-Inserat auch aussehen.

Wer sein altes Auto verkaufen möchte, hat nicht viele außergewöhnliche Möglichkeiten. Man kann ein Inserat aufgeben, entweder ganz klassisch offline in der Zeitung oder dem Werbeblättchen am Wochenende, was dann wahrscheinlich sehr leicht übersehen wird, oder auf einer der zahlreichen Online-Plattformen eine Anzeige schalten. Doch auch hier besteht das Problem, daß dies zum einen nicht immer kostenlos ist, und zum anderen nur ein standardisierte Anzeige möglich ist, die dann auch nur eine unter vielen ist und deshalb ebenso leicht übersehen werden kann.

Auffallen ist deshalb die Devise. Das wußten schon schon die Händler auf den Märkten im Mittelalter. …weiterlesen

Permalink

off

DVB-T ist Geschichte. Eine neue Fernsehära bricht an.

Ab heute gibt es DVB-T2 HD, und neue Kosten für Fernsehzuschauer. Die Zeit des Free-TV geht zu Ende.

In der vergangenen Nacht wurde das alte Antennenfernsehen DVB-T in fast allen Verbreitungsgebieten endgültig abgeschaltet. Der Rest folgt in Kürze. Damit endete nicht nur der alte Übertragungsstandard DVB-T sondern auch das überall und immer frei verfügbare Fernsehen in Deutschland. Künftig werden wir alle bezahlen müssen, wenn wir alle Sender sehen wollen.

DVB-T2 HD

Mit dem Start des neuen Übertragungsstandards DVB-T2 HD soll alles besser werden. Zumindest auf die Auflösung des Fernsehbildes trifft dies zu. Ab sofort ist die Übertragung von Fernsehbilder in Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) bei 50 Hz auch über Antenne möglich. …weiterlesen

Permalink

off

DVB-T2 HD kommt – wird jetzt alles besser?

Mit dem Start von DVB-T2 HD wird alles anders, aber nicht unbedingt besser.

Ende März startet DVB-T2 HD, der Nachfolger des Antennenfernsehens DVB-T. Ziel des Umstiegs ist es, den Fernsehzuschauern ein besseres Bild zu verschaffen. Das gelingt auch, denn die Bildschirmauflösung legt erheblich zu. Andere Punkte sind dagegen eher eine Verschlechterung zum jetzigen Zustand.

Fakten zu DVB-T2 HD

Falls du dich fragst, was mit DVB-T2 HD besser und was schlechter wird, kommen hier die Fakten für dich:

DVB-T2 HD ist der Nachfolger zu DVB-T und bietet dir einige Vorteile gegenüber dem alten Standard:

  • Die Auflösung der empfangenen Bilder ist größer. Jetzt ist endlich die Übertragung von Fernsehen in Full-HD-Auflösung (1920 * 1080 Pixel) bei 50 Hz Bildwiederholfrequenz möglich.
…weiterlesen