Permalink

off

Fremdschämen vorm Trump Tower: Mario Barth gar nicht privat.

Hilfs-Journalist versus Lügenpresse.

Man kann von Mario Barth und seinen künstlerischen, humoristischen Ergüssen nichts halten, und das ist auch angemessen. Seine Ausflüchte in die journalistische Ecke sollte er jedoch sofort wieder beenden. Denn soviel Fremdschämen war selten im Netz.

Barth in New York

Wer dem Komiker auf seiner Facebook Seite folgt, und auch alle anderen, mußte dieser Tage von Barths Ausflug samt seiner Genkopie (namens Bruder) in die US-Ostküstenmetropole New York erfahren. In zahlreichen Medien und Übermedien war davon zu lesen. Und was da stand, war selten schön. Für Barth.

Was war passiert?

Barth filmte per Facebook Live-Video seinen Aufenthalt vorm Trump Tower an New Yorks 5. …weiterlesen

Permalink

off

Apple Jünger halten das Ur-iPhone für das neue iPhone 6s

Apple Fans haben keine Ahnung von Technik.

Wahre Apple Fans lassen auf ihren Konzern und dessen großen, vor 4 Jahren viel zu früh verstorbenen Übervater Steve Jobs nichts kommen. Egal, was der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino auf den Markt wirft, es ist in den Augen der Apple Jünger „das Tollste und das Beste“, was jemals von der Menschheit entwickelt wurde.

Daß Apple viele seiner „bahnbrechenden Neuerungen“ auch nur abgekupfert hat und leicht modifiziert unter die Leute bringt, weisen die Fanboys natürlich lautstark zurück. So etwas nur zu behaupten, kommt fast schon die Nähe von Gotteslästerung, auch wenn die Behauptung meistens der Realität entspricht. …weiterlesen