Permalink

off

So bekommt dein iPhone 7 doch einen Kopfhöreranschluss

Bohr dir einfach eine Klinkenbuchse ins Gehäuse.

Was unglaublich klingt, ist es in Wahrheit auch. Doch vor einem Jahr wollten daran allzu viele iPhone Nutzer glauben, und zerstörten ihr Smartphone.

Anzeige

iPhone 8

Bald kommt das neue iPhone 8 heraus und die Medien übertreffen sich gegenseitig mit den neuesten Fakten bzw. Mutmaßungen darüber, was das neue Wunder-Smartphone alles kann und welche technischen Spezifikationen es mitbringen wird.

Das meiste davon wird sich am Ende als Fakenews herausstellen. Das ist bereits jetzt genauso absehbar, wie die Tatsache, daß es vor allem die Medien und die in der Medienbranche beschäftigten Menschen selbst sind, die immer wieder von feuchten Träumen geplagt der Veröffentlichung eines neuen iPhone entgegenfiebern.

Die breite Masse interessiert das neue iPhone 8 nur noch am Rande. Android Geräte haben längst die Marktführerschaft übernommen, nicht zuletzt wegen des deutlich geringeren Preises gegenüber der Konkurrenz von Apple.

Viele iPhone Nutzer blieben oftmals der Merke treu, weil sie längst komplett abhängig sind. Sämtliche Geräte sind von Apple und miteinander vernetzt. Die Apps und die Software sind perfekt aufeinander abgestimmt. Was den Alltag für die Nutzer leicht macht, ist nicht zuletzt Teil der Apple Strategie. Denn von Apple wieder loszukommen, ist rein technisch und organisatorisch gar nicht so leicht. Da müßte schon ein harter Schnitt her, der viel Zeit und damit Geld kostet, und den deshalb viele verständlicherweise scheuen.

iPhone 7

So ertragen viele Apple Nutzer mehr oder weniger klaglos, wenn ihnen ihr Hardware Lieferant, Einsparungen als technische Innovation verkaufen will. So zuletzt beim iPhone 7*. Nicht wenige waren erstaunt und verärgert, als Apple das Ende der Klinkenbuchse beschloß.

Herkömmliche Kopfhörer lassen sich am iPhone 7 nur noch mit einen Adapter von Klinke auf Lightning benutzen. Diesen Adapter legt Apple zwar großzügigerweise den Geräten bei, doch vielen Anwendern ist das zu umständlich.

Bohr dir selbst eine Klinkenbuchse

Die alte Klinkenbuchse wurde herbeigesehnt. Und so überrascht es nicht, daß spezielle Anleitungen im Netz, wie man selbst eine Klinkenbuchse am iPhone 7 nachrüsten kann, geradezu boomten.

Diese DIY-Video mit einer Bohranleitung für das iPhone 7 hat sagenhafte 16 Millionen Zugriffe:

Quelle: YouTube

In dem Video wird gezeigt, wie man mit einfachen Mitteln, die praktisch jeder Zuhause hat, eine Klinkenbuchse in sein iPhone 7 bohren kann, um dann adapterfrei wieder seinen alten Kopfhörer zu benutzen.

Einfach iPhone in den Schraubstock klemmen, mit einem 3,5 Millimeter Bohrer ein Loch in den oberen Rand des Gehäuses, um so die vermeintlich verdeckte Klinkenbuchse freizulegen. Fertig.

Leider ist dann auch das iPhone fertig.

Warnung!

Diese Anleitungen sind Fake. Entweder geht das Display bereits beim Einspannen in den Schraubstock kaputt oder das iPhone ist nach der Bohraktion nicht mehr funktionsfähig. In den allermeisten Fällen ist das Gerät danach Schrott. Und auch nicht mehr wasserfest, was in dem Fall aber egal sein dürfte.

Wer sich an dem weißen Apple Adapter stört, der wird nicht um den Kauf eines Kopfhörers mit Lightning-Anschluss* herumkommen. Vom Bohrer sollte man jedoch tunlichst die Finger lassen.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

Bestseller Nr. 1 bei Amazon Kamera Camcorder, Besteker HD 1080P Videokamera 24MP 16X Digital-Zoom mit 2,7' LCD und 270...
SaleBestseller Nr. 2 bei Amazon SEREE Camcorder Kamera HDV-301S FHD 1080P Digital-Video-Camcorder Weitwinkel-Makro Fisheye-Aufnahme...
SaleBestseller Nr. 3 bei Amazon Kamera Camcorder, Hikeren HD 1080P  Digital-Video-Camcorder-Kamera Nachtsicht-Fernbedienung...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 22.09.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]




Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.