Permalink

off

Der Fire TV Stick 2 von Amazon

Der neue Fire TV Stick von Amazon kommt im April 2017.

Das Angebot von Amazon ist äußerst attraktiv, besonders für die Kunden des Online-Großhändlers, die auch das PRIME Angebot nutzen. PRIME-Kunden erhalten kostenfreien Zugriff auf zahlreiche Filme, Serien und Musik.

Mit einem einfachen Stick, der per HDMI an den Fernseher gesteckt wird und per WLAN mit dem Internet verbunden ist, können die Nutzer Filme und Musik streamen und Apps, wie Spiele und Anwendungen nutzen. Und das sogar überraschend flott. Für den Preis von 39,99 € zu dem der Fire TV Stick 2 im April in die Auslieferung kommt, ist das fast schon unschlagbar.

Fire TV Stick 2

Das sehen offenbar auch viele Amazon Kunden so. Nach offiziellen Angaben ist der TV Stick das meistverkaufte Produkt von Amazon Deutschland.

An diesen Erfolg soll der neue Fire TV Stick 2 nun anschließen, und die Aussichten darauf stehen gar nicht schlecht. Der Preis für den TV Stick bleibt gleich, er kostet mit knapp 40 Euro genauso viel wie sein Vorgänger, bietet dafür aber zusätzliche Möglichkeiten.

Neue Features des Fire TV Stick 2:

  • Neuer Quadcore Prozessor mit 1,3 GHz sorgt für bis 30 % mehr Geschwindigkeit
  • Sprachfernbedienung mit Alexa
  • Dual-Band -WLAN mit ac-Standard
  • Bluetooth 4.1
Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung*
  • Die neue Generation unseres Bestsellers. Der leistungsstärkste Streaming Media Stick mit dem schnellsten WLAN und der genauesten Sprachsuche - einschließlich Alexa-Sprachfernbedienung.
  • Über 5.000 Apps, Spiele und Alexa Skills, wie z. B. Amazon Video, die Mediatheken von ARD für TV, ZDFmediathek, 7TV, Netflix, YouTube, Maxdome, ARTE und viele weitere. Genießen Sie Ihre Lieblingssendungen ganz ohne Kabel, Satelliten oder zusätzlichen DVB-T/DVB-T2-Receiver. Möglicherweise fallen zusätzliche Gebühren an.
  • Starten Sie Apps und steuern Sie Inhalte mit der im Lieferumfang enthaltenen Alexa-Sprachfernbedienung. Sagen Sie einfach: "Starte Netflix" oder "5 Minuten nach vorne springen" und Alexa antwortet Ihnen. Außerdem können Sie Musik abspielen, Restaurants in der Nähe suchen und vieles mehr - Sie müssen nur danach fragen.
  • 8 GB Speicherplatz und 1 GB Arbeitsspeicher für Apps und Spiele, Quad-Core-Prozessor und 802.11ac WLAN für schnelles und flüssiges Streamen.
  • Finden Sie ganz einfach, wonach Sie suchen, mit Suchergebnissen von Netflix, Amazon Video, Prime Video und weiteren Drittanbieter-Apps.

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 11.12.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]

Sprachsteuerung mit Alexa

Der neue Fire TV Stick 2 hat Alexa an Board. Die Sprachfernbedienung gab es schon länger, die Nutzung von Alexa war in Deutschland jedoch bisher nicht freigeschaltet. Bisher konnte man vor allem per Sprache das Angebot durchsuchen.

Mit Alexa soll die Bedienung des TV Stick per Sprachbefehlen nun erheblich einfacher und besser werden. Zahlreiche Interaktionsfunktionen sollen nun möglich werden. Alexa ist deshalb vergleichbar mit dem Google Assistant oder Apple Siri. In Zukunft kann der Nutzer jetzt per Sprache beispielsweise nach der Wettervorschau fragen und sich diese auf dem Fernsehgerät anzeigen lassen, ebenso aktuelle Nachrichten oder Wissensfragen. Dazu greift Alexa über das Internet auf die entsprechenden Quellen zu und präsentiert das Ergebnis auf dem Bildschirm des TV-Gerätes.

Selbst Smart-Home-Funktionen soll Alexa beherrschen. Das gab es in der Form bisher nur bei Amazon Echo*.

Wie komfortabel Alexa zum heutigen Zeitpunkt ist, wird man sehen, wenn der neue Fire TV Stick 2 im April ausgeliefert wird. Auf zahlreiche Updates der Software des TV Sticks wird man sich aber schon einmal einrichten dürfen.

Das bleibt gleich

Genau wie sein Vorgänger wird auch der Fire TV Stick 2 per HDMI mit dem Fernseher verbunden. Das Gehäuse hat dagegen etwas zugelegt, vor allem in der Breite. Damit es beim Einstecken in die HDMI-Buchse des TV-Gerätes keine Probleme gibt verfügt auch der neue TV Stick über eine Verlängerung, die zudem den WLAN-Empfang verbessern soll.

Der Arbeitsspeicher ist wie beim Vorgänger 1 GByte groß, der Flash-Speicher 8 GByte.

Auffällig ist die verbesserte Arbeitsgeschwindigkeit. Während es beim alten Fire TV Stick bei manchen Spielen zu kleinen Hängern kommen konnte, soll der neue Fire TV Stick 2 nun flüssig laufen, ohne Gedenksekunden während des Spiels. Beim Streaming von Filmen oder Musik war das auch früher nie ein Problem.

4K Auflösung

4K-Auflösung sucht man jedoch vergeblich. Ebenso wie beim Vorgänger beträgt auch beim neuen Fire TV Stick 2 die maximale Auflösung 1080p. Wer unbedingt 4K-Auflösung haben möchte, der muß auf die TV-Box Amazon Fire TV TV mit 4K Ultra HD* zurückgreifen. Die ist mit 89,99 Euro jedoch erheblich teurer.

 



Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.