Permalink

off

DVB-T2 HD kommt – das mußt du wissen.

Der Start des neuen hochauflösenden Fernsehens steht in den Startlöchern. Das bringt einige Änderungen, die du kennen mußt.

Ende März 2017 geht es los. Das alte Antennen-Fernsehen DVB-T wird abgelöst. Das neue hochauflösende Antennenfernsehen DVB-T2 HD geht an den Start und verspricht bessere Bild-Auflösung.

Anzeige

Doch ohne Änderungen bei dir zu hause geht der Umstieg auf DVB-T2 HD nicht. Deshalb mußt du dich jetzt informieren, damit ab Ende März dein Bildschirm nicht schwarz wird.

Das mußt du zum Umstieg auf DVB-T2 HD wissen

Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen, daß nur eine kleine Anzahl von Fernsehzuschauern vom Umstieg auf DVB-T2 HD betroffen sein wird. Haushalte, die ihr Fernsehsignal per Satellit-Anlage oder per Kabel-Anschluß empfangen, sind außen vorn. Für sie ändert sich gar nichts.

Nur Zuschauer, die per DVB-T sprich über die alte Fernseh-Antenne auf dem Dach oder per Zimmerantenne, ihre TV-Sender empfangen sind betroffen und müssen aktiv werden.

So überprüfst du, ob du von DVB-T2 HD betroffen bist:

  • Erscheint auf deinem Bildschirm (auf ARD, ZDF, RTL, Sat1, Vox, Pro7 und kabel 1) seit einiger Zeit die Einblendung: „DVB-T bald abgeschaltet wird?“
    Dann bist du betroffen! Dann bist Du einer von rund 3 Millionen Haushalten in Deutschland, die ab dem 20.03.2017 auf DVB-T2 HD umgestellt werden.
  • Hast du diese Einblendungen nicht, brauchst du nichts zu unternehmen.

Siehst du den eingeblendeten Hinweis, dann mußt du jetzt etwas unternehmen, sprich technisch auf- und umrüsten, damit du auch künftig noch deine Fernsehsender empfangen kannst.

Neue Empfangsgeräte

Receiver

Um DVB-T2 HD empfangen zu können, mußt du deinen bisherigen DVB-T Receiver (Set-Top-Box) gegen einen neuen ersetzen. Der alte Receiver kann mit dem DVB-T2 HD-Signal nichts anfangen. Tauscht du das Gerät nicht gegen einen DVB-T2 HD Receiver aus, wird dein Bildschirm nach der Umstellung auf DVB-T2 HD dunkel bleiben.

TV-Gerät

Solltest du allerdings ein TV-Gerät besitzen, daß bereits einen eingebauten DVB-T2 HD-Tuner besitzt, dann brauchst nach dem Start von DVB-T2 HD nur das Antennenkabel direkt an deinen Fernseher anschließen. Der eingebaute Tuner übernimmt dann die Aufbereitung des Fernsehsignals. Dann benötigst du keinen neuen Receiver.

Sollte dein Fernsehgerät allerdings bereist ein paar Jahre auf dem Buckel haben, dann kannst du abwägen, was für dich besser wäre. Entweder das TV-Gerät behalten und einen neuen DVB-T2 HD-tauglichen Receiver kaufen oder einen neuen Fernseher mit integriertem DVB-T2 HD-Tuner kaufen. Du hast die Qual der Wahl.

Antenne

Deine Antenne kannst du in aller Regel behalten und weiterbetreiben.

Hast deine Geräte pünktlich vor dem Start von DVB-T2 HD getauscht bzw. erneuert, dann kannst du auch weiterhin über Antenne fernsehen. Verpaßt du den rechtzeitigen Umstieg, schaust du in die sprichwörtliche Röhre.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

SaleBestseller Nr. 1 bei Amazon Kamera Camcorder, Besteker HD 1080P Videokamera 24MP 16X Digital-Zoom mit 2,7' LCD und 270...
SaleBestseller Nr. 2 bei Amazon SEREE Camcorder Kamera HDV-301S FHD 1080P Digital-Video-Camcorder Weitwinkel-Makro Fisheye-Aufnahme...
Bestseller Nr. 3 bei Amazon Panasonic HC-V180EG-K Full HD Camcorder (1/5, 8 Zoll Sensor, Full HD, 50x optischer Zoom, 28 mm...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 16.12.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]




Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.