Permalink

off

Die kürzesten Röcke am Himmel

Das heiße Outfit der Flugbegleiterinnen bei der japanischen Airline Skymark.

Für die einen ist es perfektes Marketing, schließlich gilt noch immer die Devise „Sex sells“, für die anderen ist es purer Sexismus: Die ultrakurzen Röcke der Flugbegleiterinnen.

Unbestritten ist, daß die Flugbegleiterinnen der japanischen Fluggesellschaft Skymark äußerst kurz geschnittene Bekleidung tragen (müssen). Die blauen einteiligen eher schlicht geschnittenen Kleider zeigen sehr viel Beinfreiheit. Die Beinlänge erinnert mehr an einen Minirock als an ein Kleid. Im Stehen wird der Po der Stewardessen gerade so bedeckt. Die leicht hochhackigen Schuhe runden das ganze Bild noch ab.

Da bekommt das Thema „Beinfreiheit an Bord“ eine ganz andere Bedeutung. …weiterlesen

Permalink

off

Apple Jünger halten das Ur-iPhone für das neue iPhone 6s

Apple Fans haben keine Ahnung von Technik.

Wahre Apple Fans lassen auf ihren Konzern und dessen großen, vor 4 Jahren viel zu früh verstorbenen Übervater Steve Jobs nichts kommen. Egal, was der Konzern aus dem kalifornischen Cupertino auf den Markt wirft, es ist in den Augen der Apple Jünger „das Tollste und das Beste“, was jemals von der Menschheit entwickelt wurde.

Daß Apple viele seiner „bahnbrechenden Neuerungen“ auch nur abgekupfert hat und leicht modifiziert unter die Leute bringt, weisen die Fanboys natürlich lautstark zurück. So etwas nur zu behaupten, kommt fast schon die Nähe von Gotteslästerung, auch wenn die Behauptung meistens der Realität entspricht. …weiterlesen

Permalink

off

Wie blöd Du bist…

Carolin Kebekus singt gegen Asylkritiker.

Komikerin Carolin Kebekus, die immer wieder dadurch auffällt, daß sie frei ihre Meinung zum Ausdruck bringt, so z.B. auch gegen die Katholische Kirche, hat einen Song gegen Asylkritiker gemacht.

In ihrer Sendung „PussyTerror TV“, die im WDR-Fernsehen gezeigt wird, versucht sie Menschen, die meinen, irgendwas gegen Asylbewerber sagen zu müssen, ins Gewissen zu reden.

Die „Ich hab ja nichts gegen Ausländer / Fremde / Asylbewerber / Flüchtlinge, aber…“ Aussagen sind einfach nur fremden-/ausländer-/flüchtlings-feindlich. Nichts anderes. Alle vorgetragenen „Argumente“ sind meistens nicht haltbar und versuchen nur die eigentliche Gesinnung mit blumigen Worten zu überdecken.

Manche plappern auch einfach nur nach, was ihnen andere als Parolen mit auf den Weg geben. …weiterlesen

Permalink

off

Amis testen deutsche Süßigkeiten

Zwei amerikanische Mittzwanziger versuchen sich an deutschem Zuckerwerk.

Auch wenn der einleitende Text zu diesem Artikel ziemlich altbacken klingt, ist der Selbstversuch von zwei Amerikanern doch äußerst lustig zu beobachten: Süßigkeiten aus Deutschland*.

Geschmäcker verschieden

Man könnte bei vielen hierzulande beliebten Süßigkeiten annehmen, daß sie direkt aus den USA stammen oder dort zumindest einer breiten Masse bekannt sind und von dieser auch ziemlich regelmäßig konsumiert wird. Doch das Gegenteil ist der Fall. Die Märkte sind, was Süßigkeiten betrifft, noch ziemlich von einander abgeschottet. Wenn überhaupt, dann erfolgt der Export nur eine Richtung, nämlich von den USA nach Europa.

Der Geschmack von vielen US-Amerikanern ist bereits stark versaut. …weiterlesen

Permalink

1

Anleitung: Batterie bei einer BRIO Lok tauschen

So tauscht man bei einer BRIO® Lokomotive die Batterie bzw. den Akku.

Viele Kinder und auch Erwachsene kennen BRIO® Lokomotiven und spielen mit diesen. Gerade zum Weihnachten und zum Geburtstag sind diese Spielzeugzüge immer wieder ein echtes Highlight.

Die Schienen aus Holz sind sehr leicht zu verlegen, die Loks machen Geräusche und leuchten mit kleinen Lämpchen. Waggons werden einfach per Magnetkupplung angekuppelt. Damit können auch schon Kleinsten sehr gut und lange spielen.

Batterietausch

Doch es gibt ein Problem mit der BRIO® Lok. Kaum ist das Fest ein paar Tage vorbei unter der bereits stark nadelnde Weihnachtsbaum entsorgt, schon läßt die Batterie merklich nach und die Lok verweigert die Arbeit. …weiterlesen