Permalink

off

Landung bei Crosswind

Gefährliche Landeanflüge bei starken Seitenwinden.

Der Flughafen Birmingham in Großbritannien wird immer wieder zur Plattform für spektakuläre Landeanflüge. Gerade im Winter treten hier die gefährlichen und von allen Piloten gefürchteten Crosswinde auf.

Bei Seitenwinden, die häufig unberechenbar sind in Auftreten, Richtung und Stärke, ist das volle fliegerische Können der Cockpit-Crew gefragt. Da wird jede Landung zum Wagnis, wie das folgende Video eindrucksvoll beweist.

Quelle: YouTube

Da bleibt vielen Beobachtern von außen der Atem stehen. Die tonnenschweren Flugzeuge werden einfach zum Spielball der Elemente. Komplett quer zur Landebahn versuchen die Piloten die Maschine auf die Landebahn zu bringen.

Allzu oft müssen sie aber auch wenige Meter über der Bahn wieder durchstarten, denn es besteht immer die Gefahr, daß der Wind einen der beiden Flügel zu weit nach unten drückt. …weiterlesen

Permalink

off

Dramatische Rettung eines Kreuzfahrt-Passagiers

Ein Passagier eines Kreuzfahrtschiffes geht über Bord.

Kreuzfahrten stehen hoch im Kurs. Die Branche boomt und das angestaubte Image, daß nur Senioren an Bord der zahlreichen Schiffe zu finden sind, legt sie langsam ab. Immer öfter sind auch junge Leute und Familien mit Kindern auf den Kreuzfahrtschiffen zu finden.

Allerdings machen noch viel zu häufig Meldungen von Unfällen und Problemen die Runde. Auch wenn es nicht immer so dramatisch wie bei der vor der italienischen Insel Giglio gekenterten Costa Concordia abläuft.

Neben Fehlern der Crew sind auch immer wieder die Passagiere schuld, wenn es zu Unregelmäßigkeiten kommt. Viele der „Landratten“ überschätzen sich und unterschätzen einfach die Macht und die Dimensionen des Meeres. …weiterlesen

Permalink

off

Make-Up Tutorial: Schmink dich wie ein richtiges Pegida-Girl.

So schminkst du dich wie ein Pegida-Girl.

Pegida, Legida, Bagida, Schubida, Pupsiga….und so weiter und so fort. Bei diesen bekloppten Abkürzungen kann man schon mal schnell den Überblick verlieren.

Eines haben die Pegida und Co. Anhänger aber gemeinsam, ihre ausländerfeindlichen und rassistischen Ansichten. Und auch das Aussehen, sollte so gestaltet sein, daß sich Pegidas immer gleich auf den ersten Blick erkennen. Nicht, daß man am Ende bei der falschen Demo mitläuft und stattdessen bei #NoPegida gegen die Lügenpresse schimpft.

Damit beim Aussehen alles klar geht, gibt es hier das Make-Up Tutorial, wie auch du ein richtiges Pegida-Girl werden kannst:

Quelle: YouTube

Noch mal kurz zusammengefaßt:

  • Zopf und eng anliegende Haare
  • Foundation, mindestens zwei Töne dunkler als die eigene Haut
  • rasierte und tätowierte Augenbrauen
  • betonte Augen mit Eyeliner und markanten Lidstrich
  • glänzende Lippen
  • brauner Rollkragenpulli

Dieses Wissen kann man ja auch noch in der laufenden Faschings-Session nutzen und als Pegida-Hohlkörper zur Karnevalsfeier gehen. …weiterlesen

Permalink

off

Apple will GoPro angreifen

Ein Patent für eine Actionkamera wurde Apple zugesprochen.

Bisher gab es im Bereich Outdoor und Action Filmaufnahmen eigentlich nur einen Marktführer, und der hieß GoPro. Mit einem Markteinstieg von Apple könnte sich das ändern.

Die Kameras aus dem Hause GoPro sind klein, wasserdicht und stoßsicher. Damit sind sie perfekt geeignet für Filmaufnahmen im Freien und unter Actionbedingungen. Deshalb sind die Kameras der Typen GoPro Digital HERO 3, GoPro Digital HERO 4 oder GoPro HD HERO bei Videofilmern sehr beliebt. Sehr viele der Videos auf den bekannten Internetplattformen, wie YouTube und anderen sind daher mit einer GoPro entstanden.

Sollte Apple tatsächlich erwägen, selbst eine Actionkamera zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, könnte sich das ändern. …weiterlesen

Permalink

off

Berliner S-Bahn 1987

So sah der Alltag im Berliner Nahverkehr vor 28 Jahren aus.

Im vergangenen November feierten wir den 25. Jahrestag des Falls der Berliner Mauer und in diesem Jahr jährt sich im Oktober zum 25. Mal der Tag der deutschen Wiedervereinigung. Kaum zu glauben, daß dies alles schon ein Vierteljahrhundert zurückliegt.

In solch einer langen Zeit verblaßt natürlich die ein oder andere Erinnerung zusehens. Dazu gehören auch die Erfahrungen, die man als ganz normaler Passagier im Berliner Nahverkehr machen mußte. Und das ganz speziell mit der S-Bahn aus dem Berliner Osten im Jahr 1987.

Quelle: YouTube

Hier kann man noch einmal die alten Waggons mit ihrer angestaubten, dafür aber werbefreien Innenausstattung und den zum Teil doch erbärmlichen Zustand der Bahnhöfe erleben. …weiterlesen