Permalink

off

Ein Krake befreit sich

Die Entfesselungskunst eines Kraken.

Anzeige



Ein Krake zu sein, ist gar nicht so einfach. Acht Arme zu koordinieren und sich dabei nicht selbst zu fesseln, ist schon eine Kunst für sich.

Doch Kraken sind noch schlauer als gedacht. Sie schaffen es mit Hilfe von chemischen Substanzen nicht nur zu verhindern, daß sie sich selbst hoffnungslos verknoten. Nein, sie sind darüber hinaus auch wahre Entfesselungskünstler.

In einem Experiment in einem Aquarium im japanischen Sagami Bay konnte dies ein Krake jetzt unter Beweis stellen. Er wurde in ein Glas gesteckt, das mit einem Deckel zum Verschrauben verschlossen wurde. Eigentlich eine ausweglose Situation. Erstaunlich, was dann passiert.

Quelle: YouTube

Der Krake schafft es doch tatsächlich, sich selbst zu entknoten und sich dann geschickt aus dem gläsernen Gefängnis zu befreien. Mit Hilfe der Saugnäpfe dreht er den Deckel des Glases einfach von Innen auf.
Wer das nicht mit eigenen Augen gesehen hat, wird es wohl nicht glauben.

Echt erstaunlich, wie geschickt und clever das Tierchen ist.

P.S. Hoffentlich war die Armbanduhr des Mannes wasserdicht.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 21.02.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]




Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.