Permalink

off

Sebastian Vettel als rasanter Automechaniker

Formel1 Rennfahrer Sebastian Vettel erschrickt Werkstattkunden.

Die Formel 1 Saison ist gerade zu Ende gegangen und Sebastian Vettel mußte seinen Weltmeistertitel weiterreichen.Lewis Hamilton vom Mercedes Team ist F1 Weltmeister 2014, Vizeweltmeister wurde in einem spannenden letzten Rennen in Abu Dhabi Nico Rossberg.

Anzeige

Vettel geht nach 4 Weltmeisterschaften in Folge in diesem Jahr leer aus und verläßt sein bisheriges Team Red Bull. 2015 wird für die Roten aus Maranello, das Formel 1 Traditionsteam Ferrari seine Runden auf dem Asphalt drehen.

Daß Vettel* aber immer noch sehr gut fahren kann und auch seinen Humor nicht verloren hat, beweist er jetzt in einem Werbefilm für die Firma Tirendo, die mit Autoreifen handelt.

Als Automechaniker getarnt bittet Vettel die Kunden zu einer Probefahrt, die sie so schnell nicht vergessen werden.

Quelle: YouTube

Im eigenen Auto, auf den Beifahrersitz verbannt, müssen die Werkstattkunden miterleben, was in ihren Autos steckt und wie schnell man sich auf dem Werkstattgelände bewegen kann. Inklusive Schleuder- und Showeinlage, versteht sich.

Leider sieht man in dem Video nicht, wie die ganze Situation aufgelöst wird. Und ob die Kunden je wieder einen Fuß auf das Gelände dieser Werkstatt setzten werden, sei auch einmal dahingestellt.

Von Vettel aber eine coole Aktion.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

SaleBestseller Nr. 1 bei Amazon SEREE Camcorder Kamera HDV-301S FHD 1080P Digital-Video-Camcorder Weitwinkel-Makro Fisheye-Aufnahme...
SaleBestseller Nr. 2 bei Amazon Camcorder Digital videokamera Videorecorder FHD 1080p 24MP Schönheit Gesicht Kamera HDMI Ausgang...
Bestseller Nr. 3 bei Amazon Kamera Camcorder, Besteker HD 1080P Videokamera 24MP 16X Digital-Zoom mit 2,7' LCD und 270...

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 20.10.2017 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]




Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.