Permalink

off

Vater singt Beatles-Lied „Blackbird“ für sein sterbendes Kind

3 Tage alter Säugling stirbt.

Anzeige



So schnell kann das komplette Leben und alles, was man geplant hatte, in Trümmern liegen. Heute noch das Glück auf Erden zum Greifen nah, und plötzlich ist da nur noch das blanke Elend.

So erging es dem US-Amerikaner Chris Picco. Zusammen mit seiner Freundin freute er sich auf den gemeinsamen Sohn, der bald geboren werden sollte. Das kleine Familienglück schien perfekt, doch es kam alles anders.

Lennon, so sollte das Baby heißen, kam viel zu früh auf die Welt. Er mußte per Notkaiserschnitt geboren werden. Ob er überleben würde, war nicht sicher.
Und es kam noch schlimmer: Die Mutter starb noch am Tag der Geburt.

Chris Picco blieb nur noch sein kleiner, zerbrechlicher Sohn Lennon. Für ihn sang er den Beatles-Song „Blackbird“ am Brutkasten in einem Krankenhaus von Los Angeles. Und gab ihm all seine Liebe.

Quelle: YouTube

Doch Lennon wurde nur 3 Tage alt. Er starb am Dienstag dieser Woche.

Eben zusammen mit seiner Freundin noch das Glück ganz nah vor Augen, steht Chris Picco jetzt allein da. Baby und Mutter sind tot, von einem Moment zum anderen einfach verschwunden. Er hofft nun bei seiner Familie und seinen Freunden den nötigen Halt zu finden, um mit diesem Schicksalsschlag irgdenwie fertig zu werden.

Das Leben ist nicht gerecht.

Anzeige

Die Amazon TOP3 Bestseller unter den Video Kameras:

[Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten / Letzte Aktualisierung am 23.02.2018 / * = werbender Link (Affiliate) / Bilder von der Amazon Product Advertising API]




Teile diesen Artikel mit anderen:

Kommentare sind geschlossen.